OneTwoSold: Zweite Chance für ungeliebte Weihnachtsgeschenke

Österreichischer Online Marktplatz rechnet heuer mit verstärktem Packerlangebot - Keine Einstellgebühr vom 24. bis 26.12.

Wien (OTS) - Jeder vierte hat schon mindestens einmal ein Weihnachtsgeschenk erhalten, das so gar nicht seinen Vorstellungen entsprochen hat. Wie beispielsweise jener Österreicher, der im Vorjahr mit einer Flasche Wodka beschenkt wurde - allein, der gute Mann war strikter Nichtalkoholiker. Doch er wusste Rat und versteigerte das hochprozentige Präsent umgehend beim österreichischen Online Marktplatz OneTwoSold, wo es einen neuen Abnehmer fand.

"Das Beispiel ist kein Einzelfall", weiß OneTwoSold-Geschäftsführer Franz Karner. Der österreichische Online Marktplatz verzeichnete in den Wochen nach dem vorjährigen Weihnachtsfest ein Umsatzplus von rund 30% und auch in diesem Jahr rechnet man wieder mit einem verstärkten Aufkommen. "Heuer sind die Österreicher besonders spendierfreudig, da ist dann naturgemäß auch vermehrt mit Packerln zu rechnen, deren Inhalt beim Beschenkten keine Freude hervorruft - sei es, weil die Artikel nicht gefallen, oder aber, weil sie schon vorhanden sind", so Karner.

Damit möglichst viele Geschenke auf OneTwoSold eine zweite Chance erhalten, bietet der österreichische Online Marktplatz heuer ein besonderes Zuckerl: Vom 24. bis 26. Dezember wird - unabhängig von der Höhe des Ausrufungspreises - keine Einstellgebühr verrechnet. Das können sich Schnellentschlossene zunutze machen und bereits ab dem Heiligen Abend bequem von zu Hause aus die Artikel auf www.OneTwoSold.at anbieten und sich so den Umtauschstreß nach den Feiertagen ersparen. Wer erst zu einem späteren Zeitpunkt seine ungeliebten Geschenke einstellt, profitiert ebenfalls von den OneTwoSold-Konditionen, wenn der Ausrufungspreis 1,- Euro beträgt. Auch in diesem Fall wird keine Einstellgebühr berechnet.

Darüber hinaus bietet OneTwoSold unter dem Menüpunkt Hilfe einen Leitfaden mit den wichtigsten Do´s and Dont´s für das erfolgreiche Online-Versteigern. Die wichtigsten Tipps:

  • Genaue Produktbeschreibung, also z.B. auch Angaben zu technischen Details von HiFi und Elektronik, Hinweis auf die Altersstufe bei Spielzeug und Kinderbüchern, genaue Material- und Längenangaben bei Bekleidung, kurze Inhaltsangaben bei DVDs, Jahrgangs- und Herkunftsangaben bei Weinen.
  • Niedriger Ausrufungspreis: Da macht es einfach mehr Spaß mitzusteigern, und je mehr Leute mitbieten, desto höher ist in der Regel auch der erzielte Endpreis.
  • Unbedingt ein Foto dazugeben, das erhöht die Chancen um ein Vielfaches.

Neben den Empfehlungen auf der Website steht das OneTwoSold-Supportteam unter support@onetwo.at für individuelle Anfragen bereit. Die OneTwoSold-Supportline ist kostenlos und auch während der Feiertage im Einsatz. Sämtliche e-mails werden prompt und zuverlässig beantwortet.

Rückfragen & Kontakt:

OneTwoSold Presse
Dr. Sigrid Neureiter
Tel: +43 1 924 60 87
agentur@neureiter.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ONT0001