Ein Sturm der Entrüstung beim Gesundheitspersonal!

Wien (OTS) - Der Vorsitzende der Bundessektion Landesanstalten und Betriebe in der GÖD - Johann Hable - lehnt die Schwerarbeitsliste des Hauptverbandes (Arbeitspapier) entschieden ab.

Diese geht an den Problemen der Schwerarbeit des medizinischen Personals, insbesondere des Krankenpflegepersonals vorbei.

Mit dieser Regelung würden nur einige wenige in den Genuss der vorzeitigen Pension durch Schwerarbeit kommen.

Im Übrigen ist dieses Arbeitspapier EU-widrig. Hable fordert die Zurücknahme und weist auf die derzeitige Hacklerregelung, die um ein vielfaches besser ist, hin.

Es kommt nicht in Frage, dass dieses "Papier" das Krankenpflegepersonal auseinanderdividiert. Männer dürfen auch in den Pflegeberufen nicht diskriminiert werden.

Johann Hable
Vorsitzender der BS 9
Landesanstalten und Betriebe in der GÖD

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: 0664/2435335

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NOB0001