Weißwurstparty beim Stanglwirt mit magnetischer Anziehungskraft

Knapp sechs Wochen trennen uns vom gesellschaftlich bedeutendsten Side-Event des Kitzbüheler Hahnenkammwochenendes, der legendären "Weißwurstparty" beim Stanglwirt in Going.

Going am Wilden Kaiser (OTS) - Die 16. Auflage des berühmten Society-Pflichttermins am Freitag, 26. Jänner 2007 wartet mit sensationellen Live-Acts, schillernder Gästeliste und vielen Freundschaftsbekundungen zwischen Tirol und Bayern auf. Starkoch Alfons Schuhbeck entwirft speziell für den Stanglwirt kuriose Variationen der kultisch verehrten Weißwurst.
Gastgeber Balthasar Hauser frohlockt: "Mehr als die Hälfte der aufgelegten Eintrittskarten ist schon vergriffen; unzählige TV-Stationen und Printmedien haben sich für die Party akkreditiert. Es ist schön zu sehen, welche Anziehungskraft diese Veranstaltung in den Jahren gewonnen hat!"

In der Tat darf die "Weißwurstparty" beim Stanglwirt in Going als "Institution" unter den gesellschaftlichen Highlights des großen Hahnenkammwochenendes in Kitzbühel bezeichnet werden. Folgerichtig tummelt sich inmitten der rund 1.500 Gäste zählenden Gesellschaft auch alljährlich viel Prominenz. Gewohnt prominent präsentiert sich auch immer das Line-Up der musikalischen Stanglwirt-Gäste: Nach No Angels, DJ Ötzi, Zucchero, Chris de Burgh - um nur einige wenige der bisherigen Show-Acts zu nennen - werden heuer unter anderem die legendären Motown-Stars The Temptations mit einer heißen Bühnenshow die Stimmung zusätzlich anheizen. Stanglwirt-GF Richard Hauser und Directrice Trixi Moser kündigen weitere musikalische Überraschungsgäste an.

Im kulinarischen Mittelpunkt des ausgelassenen Happenings steht -nomen est omen - natürlich erneut die berühmte Weißwurst. Sie steht mehr denn je auch als Symbol einer tiefen Verbundenheit und Freundschaft zwischen den Nachbarländern Tirol und Bayern. Feinschmecker-Kompetenz beweist der Stanglwirt durch das enge Zusammenspiel mit Starkoch Alfons Schuhbeck, der im Zuge der Weißwurstparty wohlschmeckende Variationen der geradezu kultisch verehrten Götterspeise zaubern wird. Die Weißwürste werden übrigens seit der ersten Stunde und so auch heuer von der im bayerischen Miesbach beheimateten Fleischerei Holnburger gestellt. Der Miterfinder der legendären Stanglwirt-Weißwurstparty Toni Holnburger verrät, dass bei der Vorjahres-Party mehr als 5.000 Weißwürste und fast so viele Brezen verzehrt worden sind.

Bildmaterial und lange Version des Textes unter:
http://www.tourismuspresse.at/detail.html?id=305886&_lang=de

Rückfragen & Kontakt:

Biohotel Stanglwirt
6353 Going am Wilden Kaiser
Tel.: +43.(0)5358.2000
Fax: +43.(0)5358.2000.31
http://www.stanglwirt.com
info@stanglwirt.com
http://www.stanglwirt-weisswurstparty.com

Medienkontakt:

pro.media kommunikation gmbh
c/o thomas weninger

schillerstraße 3/1
a-6330 kufstein
Tel.: +43.5372.63174-0
Fax: +43.5372.63174-4
Mobil: +43.664.2608526

büro innsbruck:
kapuzinergasse 34a
a-6020 innsbruck
Tel.: +43.512.934664
Fax: +43.512.934664
http://www.pressezone.at
promedia@pressezone.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TMP0003