Managerin des Jahres in Kroatien: Marie-Hélène Magenschab, CEO der mobilkom austria-Tochter Vipnet

Wien (OTS) - Mag. Marie-Hélène Magenschab, Generaldirektorin von Vipnet, wurde in Kroatien zur Managerin des Jahres in der Kategorie "Ausländische Firmen" gewählt. Der kroatische Mobilfunkbetreiber Vipnet ist ein Tochterunternehmen von mobilkom austria und setzt seit sieben Jahren neue Maßstäbe auf dem Mobilfunkmarkt in Kroatien.

Mag. Marie-Hélène Magenschab, Generaldirektorin von Vipnet, freut sich über die Auszeichnung: "Ich bin seit fast fünf Jahren in Kroatien tätig und schätze das Land und die Menschen hier sehr. Daher freue ich mich über diese Anerkennung ganz besonders und sehe darin einen weiteren Anreiz, gemeinsam mit meinem Team die Produkte und Lösungen von Vipnet noch besser auf die Bedürfnisse und Erwartungen der kroatischen HandyuserInnen auszurichten".

Managerin des Jahres: Mag. Marie-Hélène Magenschab, CEO von Vipnet

Für die erfolgreiche Geschäftsentwicklung und die Verdienste um die Wirtschaftsregion Kroatien wurde Marie-Hélène Magenschab im November 2006 als "Managerin des Jahres" ausgezeichnet. Verliehen wird die Auszeichnung vom Kroatischen Verband von Managern und Unternehmern (HUM-CROMA), der sich für die Entwicklung der kroatischen Wirtschaft einsetzt. Bereits Anfang November wurde Magenschab vom renommierten kroatischen Wirtschaftsmagazin "Lider" an die dritte Stelle der 300 wichtigsten Geschäftsfrauen in Kroatien gereiht.

Langjährige Erfahrung in Zentral- und Osteuropa

Mag. Marie-Hélène Magenschab ist seit 1. März 2005 Generaldirektorin bei Vipnet. Ihre Karriere bei mobilkom austria begann 1996 im Bereich Marktforschung und führte sie 1999 nach Kroatien, um im Team von Boris Nemsic den neuen Mobilfunkbetreiber Vipnet aufzubauen. 2003 kehrte sie als Leiterin des Bereichs "International Market Affairs" nach Österreich zurück, wo sie unter anderem für den Abschluss des Partnership Agreements zwischen mobilkom austria und Vodafone verantwortlich war. Nach kurzer Tätigkeit als selbstständige Consulterin für Central und Eastern Europe übernahm sie im März 2005 die Führung von Vipnet. Seitdem konnte das Unternehmen durch einen umfassenden Marken-Relaunch und neue konvergente Lösungen seine Position als Innovationsführer auf dem kroatischen Mobilfunkmarkt stärken.

Eines der erfolgreichsten Mobilfunkunternehmen Europas

Vipnet gilt als eines der erfolgreichsten Mobilfunkunternehmen Europas. Die 100 prozentige Tochter von mobilkom austria ist seit 1999 Teil der mobilkom austria group. Seitdem setzt das Unternehmen neue Maßstäbe am kroatischen Mobilfunkmarkt, wie mit dem Start des ersten flächendeckenden GPRS-Netzes im Jahr 2001, dem weltweit ersten mobilen Handy-Parkservice "vip.parking" und der Inbetriebnahme der ersten kommerziellen UMTS-Dienste in Kroatien im Jänner 2005. Im April 2006 launchte Vipnet als einer der ersten Betreiber in Europa HSDPA. Vor diesem Hintergrund wurde bereits 2002 die 1-Millionen-Kundengrenze überschritten. Heute betreut Vipnet 1,81 Mio. Kunden. Die Mobilfunk-Penetrationsrate liegt in Kroatien gegenwärtig bei rund 95 Prozent.

Marie Hélène Magenschab, CEO von Vipnet, beschreibt die Herausforderung: "Kroatien ist ein sehr lifestyle-orientierter Markt, die HandyuserInnen legen Wert auf moderne und trendige Produkte und Lösungen. Wir sind mit Vipnet hier gut positioniert, setzen aber weiter auf hohen Kundenfokus und Innovationen."

Ein druckfähiges Foto von Marie Hélène Magenschab finden Sie unter www.mobilkomaustria.com/medienarchiv

Bild(er) zu dieser Meldung finden Sie im AOM/Original Bild Service, sowie im APA-OTS Bildarchiv unter http://bild.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

mobilkom austria AG
Mag. Michaela Egger
Leiterin Corporate & Internal Affairs
Tel.: +43 664 331 27 37
presse@mobilkom.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NMO0001