Brauner: Jeder Cent gibt einem Kind eine Zukunft!

Wiener SPÖ-Frauen sammelten Geld für die Jugend in Südafrika

Wien (SPW) - "Das Projekt Masibambane College in Südafrika liegt mir besonders am Herzen, weil es auch das ausdrückt, was mir als Politikerin wichtig ist. Masibambane bedeutet ‚miteinander, gemeinsam’ und darum geht es auch: Jugendlichen eine gute Ausbildung zu ermöglichen und Arbeit für die Menschen in der Umgebung zu schaffen!", betonte die Vorsitzende der Wiener SPÖ-Frauen, Stadträtin Renate Brauner am Dienstag Abend anlässlich der Spendengala der Wiener SPÖ-Frauen für den Ausbau des Masibambane College im Township Orange Farm in Südafrika.****

"Jeder gesammelte Cent gibt einem Kind eine Zukunft und unterstützt ein demokratisches Afrika!", unterstrich Brauner die Wichtigkeit des Projektes. Auch der Botschafter der Republik Südafrika, Mabangambi Leslie Gumbie zeigte sich vom College begeistert: "Masibambane ist zu einer wichtigen sozialen Einrichtung geworden und ist ein Zeichen der Hoffnung für die Bevölkerung!"

Abwechslungsreiche Tanz- und Musikeinlagen rundeten den gelungenen Abend ab. Die traditionelle Trommlergruppe "Umoja" aus Zentralafrika begeisterte mit mitreißenden Rhythmen die zahlreichen Gäste. Pure Lebensfreude und Energie übertrug die Tanzeinlage der "IGBO-Frauentanzgruppe" aus Nigeria dann auf das Publikum, die den Auftritt mit großem Applaus belohnte. Weiters ließ das Buffet keine Wünsche offen: Ob kamerunischer und senegalischer Eintopf, afrikanische Fischtaschen oder Kokosnusskuchen - die Gäste zeigten sich vom traditionellen Essen aus Afrika begeistert.
(Schluss) nk

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ-Wien
Tel.: ++43/ 01/ 53 427-222
wien.presse@spoe.at
http://www.wien.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DSW0001