Kiermaier: Thermische Sanierung von Gebäuden stärker fördern!

Wirtschaftsverband NÖ: "Entlastet Umwelt erheblich und schafft Arbeit in den Regionen!"

St. Pölten (OTS) - Für eine stärkere Förderung der thermischen Sanierung von Gebäuden tritt der Präsident des Sozialdemokratischen Wirtschaftsverbandes NÖ, Günter Kiermaier, ein.
"Österreich ist bei der Reduktion der Treibhausgas-Emissionen weit vom gesteckten Ziel entfernt. Eine bessere Wärmedämmung bei Gebäuden würde die Umweltbelastung deutlicher reduzieren als viele andere Maßnahmen. Und sie würde darüber hinaus tausende Arbeitsplätze in den Regionen schaffen."

"Auch in Niederösterreich besteht bei den Ein- und Zweifamilienhäusern ein großes Potential zur Verbesserung der Isolierung, vor allem bei Gebäuden, die zwischen 1945 und 1980 errichtet wurden. Allerdings sind in Österreich die Investitionen in die thermische Gebäudesanierung - trotz hoher Energiepreise - zuletzt nur relativ gering gestiegen", berichtet Kiermaier. "Das beweist, wie notwendig ein Ausbau der Förderinstrumente ist."

"Das Erleichtern von Investitionen in die Wärmedämmung wäre nicht nur wegen der Reduzierung der Heizkosten und der Schonung der Umwelt sinnvoll. Es hätte in zahlreichen Branchen auch einen enormen Beschäftigungseffekt. Und weil es in erster Linie die Unternehmen vor Ort sind, die mit den Sanierungsarbeiten betraut werden, würden die Regionen als ganzes profitieren."

Kiermaier verweist darauf, dass knapp ein Viertel des gesamten Energieverbrauchs in Europa auf das Heizen von Gebäuden entfällt. "Die Energieeffizienz bei Gebäuden ist auch in der EU ein Schlüsselthema. Im nun vorgelegten Aktionsplan, mit dem die EU bis 2020 eine Energieeinsparung von insgesamt 20 Prozent erzielen will, geht man davon aus, dass das Einsparpotential im Gebäudebereich bei 28 Prozent liegt."

Rückfragen & Kontakt:

Sozialdemokratischer Wirtschaftsverband NÖ
Niederösterreich-Ring 1a
3100 St. Pölten
Tel: 02742/2255-444
noe@wirtschaftsverband.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN0004