Aktuelle Neuigkeiten aus Ungarn: Neuer Generaldirektor im Ungarischen Tourismusamt

Wien (OTS) - Gábor Galla, bisheriger Direktor des HNTO (Hungarian National Tourist Board), der das Tourismusamt in den letzten vier Jahren leitete, wurde per 16. November 2006 von Mónika Lamperth, Ministerin für lokale Verwaltung und regionale Entwicklung, abberufen. Neuer CEO des HNTO ist Iván Róna, der frühere Repräsentant des HNTO in Warschau und zuletzt in führender Position bei Hunguest Hotels tätig. Iván Róna sieht seine dringlichsten Aufgaben in einer Neustrukturierung des HNTO und der Generierung eines höheren Budgets für Marketingaktivitäten bei gleichzeitiger Reduzierung der internen Kosten. Das Budget für 2007 liegt auf dem Vorjahresniveau von 4,6 Milliarden Forint (ca. 18 Millionen Euro).
Mit 31. Dezember übersiedelt das HNTO gemeinsam mit dem Staatssekretariat für Tourismus ins Gebäude des einstigen Ministeriums für Jugend und Sport in der Hold utca 1.

Neues Konferenzzentrum für Szeged

Das bisherige Jugendzentrum von Szeged in Südostungarn schließt im Jänner 2007. Nach einer umfassenden Renovierung soll es Ende nächsten Jahres als modernes Congress and World Trade Center wieder eröffnen. Das neue Tagungszentrum wird eine Plenarsaal und verschiedene kleiner Räumlichkeiten aufweisen und bis zu 650 Teilnehmer fassen können.

Großer Erfolg für das Congress and World Trade Center in Budapest Ein Jahr nach der mit einer Investition von 8 Millionen Euro durchgeführten Renovierung erhöhte sich der Umsatz um szolze 32 Prozent. Laut Direktor Wim Mirer herrscht großes Interesse für den Tagungsort insbesondere bei pharmazeutischen Unternehmen, Banken, Versicherungen und Unternehmen der IT-Branche. Durch die moderne Küche können nunmehr auch bis zu 2000 Personen bei Galadinners verköstigt werden.

Konferenzhotel in Siófok

Auch die Region Balaton wird immer populärer für Tagungen und Kongresse. Das Konferenzhotel Casa Perla**** in Siófok am Südufer des Balaton, das erst Mitte November eröffnete, startete mit einer Großkonferenz über MICE Einrichtungen in der Region Balaton. Das neue Hotel bietet 92 Zimmer, exzellente High-Tech-Ausstattung im Konferenzbereich und ein modernes Wellnesszentrum. Die erst kürzlich gegründete Casa Gruppe plant für Ende nächsten Jahres auch die Eröffnung des La Casa Multicultural Centers in Budapest.

Erstes Easy-Hotel für Budapest

Im Frühjahr 2007 eröffnet im 6. Bezirk in der Eötvös utca 25/a das erste Franchise-Easy-Hotel in der ungarischen Hauptstadt. Das Hotel wird 57 Zimmer haben und mit niedrigen Preisen vor allem Kurzzeit-Reisende und City-Breakers ansprechen.

Neues Thermalhotel in Velence

Am zweitgrößten See Ungarns, dem Velence See entsteht derzeit ein neues 4-Stern Thermalhotel mit 63Zimmern und 198 Appartements, Restaurant, 1000 qm Thermal- und Erlebnisbad mit Innen- und Außenbreichen, Wellnesscenter, Kureinrichtungen, Fitnessraum und Schönheitszentrum. Für Konferenzen werden Tageslichträume mit moderner technischer Ausstattung für bis zu 250 Personen zur Verfügung stehen.

Rückfragen & Kontakt:

Ungarisches Tourismusamt, Opernring 1/R/707,
Tel.: 0043/1/5852012-13, Fax: 0043/1/5852012-15,
ungarnsekr@ungarn-tourismus.at,
www.ungarn-tourismus.at, www.hungary.com,
kostenloses Infotelefon nach Ungarn: 00800 3600 0000,
Infotelefon in Wien: 0900 220013 /0,61 Euro pro Min)

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HUN0001