Die Mega-Studie zur Gesundheit unserer Kinder

Baierbrunn (OTS) - Kinder sind unsere Zukunft und so wurde die größte Studie aller Zeiten von verschiedenen Bundesministerien in Auftrag gegeben. Von 2003 bis 2006 nahmen fast 18.000 Kinder von null bis 17 Jahren daran teil. Was diese Studie an neuen Erkenntnissen gebracht hat, weiß Chefredakteurin Anne-Bärbel Köhle vom Apothekenmagazin "Baby und Familie":

0-Ton: 17 Sekunden
Die guten Nachrichten sind: 95% der Kinder fühlen sich gesund, haben weniger schwere Infektionskrankheiten als frühere Generationen. Die schlechte Nachricht ist leider, die Kinder sind nicht so fit, wie sie sich selbst fühlen, zum Beispiel haben allergische und psychische Krankheiten, doch ziemlich dramatisch zugenommen.

Zu den psychischen Erkrankungen gehören auch Essstörungen und diese Zahlen sind erschreckend.

0-Ton: 18 Sekunden
Jedes 5. Kind zwischen 11 und 17 Jahren hat inzwischen ein gestörtes Essverhalten und ist daher gefährdet. Zum krankhaften Essverhalten gehören Mager-, Ess-, Brech- und Fettsucht. Da zeigt sich übrigens ein starkes Gefälle zwischen Jungen und Mädchen. 30% der Mädchen sind betroffen, bei den Jungen sind es 15%.

Von entscheidender Bedeutung für die Gesundheit der Kinder sind auch die Umwelteinflüsse und hier hat sich in den vergangenen Jahren eine Menge verändert.

0-Ton: 23 Sekunden
Auch da gibt es gute und schlechte Nachrichten. Die gute Nachricht ist, die Blei- und Quecksilberbelastung hat in den letzten Jahren deutlich abgenommen. Die schlechte Nachricht, immer noch lebt jedes 2.Kind in einem Raucherhaushalt. Dabei sind die Kleinen heute durch die Schadstoffe im Qualm doppelt so belastet wie noch vor 15 Jahren. Der Grund liegt vermutlich darin, dass heute deutlich mehr Mütter rauchen als früher.

Wie es um die Sportlichkeit unserer Kids bestellt ist und ob es tatsächlich stimmt, dass so viele Kinder übergewichtig sind, können Sie in der aktuellen "Baby und Familie" nachlesen.

ACHTUNG REDAKTIONEN:

Das Tonmaterial ist honorarfrei zur redaktionellen Verwendung. Eine Weitergabe an Dritte oder eine Verwendung zu werblichen Zwecken ist nicht zulässig. Wir freuen uns über einen Hinweis, wie Sie den Beitrag eingesetzt haben an desk@newsaktuell.de.

Originaltext: Wort und Bild - Baby und Familie

Audio(s) zu dieser Meldung finden Sie im AOM/Original Audio Service, sowie im APA-OTS Audioarchiv unter http://audio.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

Ruth Pirhalla
Pressearbeit
Tel.: 049 (0)089 / 7 44 33-123
Fax: 049 (0) 089 / 744 33-459
E-Mail: pirhalla@wortundbildverlag.de

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAA0001