Zurich nimmt mit neuer Geschäftseinheit die Märkte Zentral- und Osteuropas ins Visier

Zürich (OTS) - Zurich Financial Services Group (Zurich) hat die Schaffung einer neuen Geschäftseinheit Central and Eastern Europe (CEE) bekannt gegeben. Mit der ab 1. Januar 2007 wirksam werdenden neuen Organisationsstruktur bezweckt Zurich, die rasch wachsenden Märkte Osteuropas besser zu bearbeiten. Die neue Einheit mit Sitz in Wien wird Bestandteil der Division Europe General Insurance (EGI) und soll vorerst die Ländergesellschaften in Österreich und Russland umfassen. Lutz Bauer (50), derzeit Chief Claims Officer von EGI, wurde zum CEO von CEE ernannt.

"Dies ist ein weiteres Beispiel für unsere strategische Vorgehensweise, bei der bestehende Stärken und Ressourcen im Konzern gezielt verknüpft werden, um in rasch wachsende Versicherungsmärkte vorzudringen", sagte Dieter Wemmer, CEO von EGI. "In seiner neuen Funktion wird Lutz Bauer die Umsetzung bereits bestehender Wachstumspläne für Österreich und Russland beschleunigt vorantreiben. Auf der Grundlage unseres exzellenten operativen Leistungsausweises wird er schwergewichtig im Privatkundengeschäft nach neuen Möglichkeiten für gewinnbringendes Wachstum in Zentral- und Osteuropa Ausschau halten."

Während Österreich bisher schon ein Teil von EGI war, wird die russische Landesgesellschaft per Ende 2006 aus dem Bereich der International Businesses Division (IBD) herausgelöst und in EGI überführt. Lutz Bauer übernimmt zusätzlich noch den Posten des CEO der österreichischen Geschäftseinheit. Hierbei tritt er die Nachfolge von Rudolf Kraft (62) an, der nach 38 verdienstvollen Dienstjahren per 31. Dezember 2006 in den Ruhestand tritt. Dimitry Ignatiev, CEO von Zurich Russia, wird ebenfalls an Bauer rapportieren.

Zurich Financial Services Group (Zurich) ist ein im Versicherungsgeschäft verankerter Finanzdienstleister mit einem globalen Netzwerk von Tochtergesellschaften und Filialen in Nordamerika und Europa sowie im asiatisch-pazifischen Raum, in Lateinamerika und weiteren Märkten. Das 1872 gegründete Unternehmen mit Hauptsitz in Zürich, Schweiz, beschäftigt rund 55´000 Mitarbeitende, die Dienstleistungen in mehr als 120 Ländern erbringen.

Rückfragen & Kontakt:

Für Rückfragen zur Zurich Financial Services steht Ihnen die
Pressestelle der Zurich Gruppe zur Verfügung:
Media & Public Relations
media@zurich.com
Telefon: +41 (0)44 625 21 00
Fax: +41 (0)44 625 26 41

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0001