Neubauer: BZÖ hat wieder einmal nichts mitbekommen

Wien (OTS) - "Das BZÖ hat wieder einmal nichts mitbekommen." Mit diesen Worten kommentierte FPÖ-Seniorensprecher Werner Neubauer die wie üblich sinnentleerten Aussagen des Orangensekretärs Grosz.

Neubauer verwies darauf, dass in der von der FPÖ initiierten Sondersitzung selbstverständlich ein Antrag auf eine Einmalzahlung in der Höhe von 100 Euro für Österreichs Pensionisten eingebracht werde, und zwar in Form eines Entschließungsantrags, der allen Parlamentsfraktionen zugegangen sei. "Ich bin aber gerne bereit, Herrn Grosz einen Einführungskurs in die parlamentarischen Usancen zu geben, die er allerdings durch seine einstige Tätigkeit als parlamentarischer Mitarbeiter eigentlich rudimentär kennen sollte."

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitlicher Parlamentsklub
Karl Heinz Grünsteidl
Bundespressereferent
Tel.: +43-664-44 01 629
karl-heinz.gruensteidl@fpoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FPK0001