SEG Reorganisation durch Zwangsausgleich/Wohnungseigentümer gesichert

Wien (OTS) - "Die "SEG" Stadterneuerungs- und Eigentumswohnungsgesellschaft m.b.H. wird in den nächsten Tagen Konkursantrag beim Handelsgericht Wien einbringen. Das Un-ternehmen soll fortbetrieben werden. Den Gläubigern wird der Abschluss eines Zwangsausgleiches angeboten werden.

Die Wohnungseigentumsbewerber sind in ihren Ansprüchen voll gedeckt und wer-den keinen Ausfall erleiden. Sie sind durch das Bauträgervertragsrecht und die Ab-wicklung über Treuhänder in ihren Ansprüchen geschützt.

Banken und Bauunternehmen haben bereits ihr Interesse an der Weiterführung von Baustellen deutlich signalisiert. Aufgrund der bisherigen Gesprächsergebnisse hält die Geschäftsführung eine Wiederaufnahme der Bautätigkeiten sehr rasch nach Verfah-renseröffnung für möglich.

Von der Insolvenz sind 57 Dienstnehmer betroffen. Deren Ansprüche sind durch die Mechanik der Insovenzentgeltsicherung gedeckt. Freisetzungen sind unmittelbar nicht vorgesehen.

Aktiva von EUR 98.130.190,04 stehen Verbindlichkeiten von insgesamt EUR 104.232.300,45 gegenüber, wovon EUR 65.037.406,96 auf Banken, EUR 13.650.676,00 auf Lieferanten einschließlich Bauunternehmen und der Rest auf sonstige Gläubiger entfallen. Das Unternehmen schätzt derzeit, dass Gläubigerforderungen mit einer Gesamtsumme von ca. EUR 23.000.000,-- einen Ausfall erleiden werden.

Das Unternehmen hat ein Fortbestandskonzept entwickelt, dessen Durchführung nach Abschluss des Zwangsausgleichsverfahrens den Fortbestand der Gesellschaft sichern wird. Hiezu wird ein Kapitalpartner einbezogen, der für eine ausreichende Kapitalausstattung zur Fortführung der interessanten und ertragversprechende lau-fenden Projekte und zur Realisierung der in Planung stehenden Projekte beitragen soll. Die Verhandlungen mit solchen Interessenten laufen bereits seit längerem inten-siv. Das Unternehmen geht davon aus, noch vor Weihnachten die Investorengesprä-che positiv abschließen zu können."

Rückfragen & Kontakt:

Frau Dr. Wustinger-Renezeder
Sekretariat:
Fr. Niedl
Tel.: 01 / 313 66 / 1325

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0016