EU-Aktionsplan für gesunde Lebensweise - Schulstart für SHAPE UP in Wien-Floridsdorf

Wien (OTS) - Mit einem Pilotprojekt an vorerst drei Wiener Schulen wird SHAPE UP unter Beweis stellen, dass man in der Schule tatsächlich für’s Leben lernt.

Prävention gegen Übergewicht beginnt sinnvoll bereits im Kindesalter. Diesen Gedanken der WHO hat die Europäische Kommission aufgegriffen, mit SHAPE UP soll Körper- und Gesundheitsbewusstsein geschaffen werden. Der Bildungsexperte Wolfgang Eckel präsentiert das soeben an den Schulen angelaufene Programm:

"Das besondere an diesem Programm: Es gibt keine vorgefertigten Lehrpläne und Antworten. Schülerinnen und Schüler sind aufgefordert, ihre Interessen einzubringen und das Thema sowie den Umfang selbst zu definieren, Antworten und Lösungen zu finden, das erarbeitete Wissen zu dokumentieren und mit Partnerschulen aus anderen EU-Staaten auszutauschen. So werden diese lebenspraktischen Erkenntnisse zu einem interkulturellen Projekt, das so nebenbei auch Spracherwerb und Europakenntnisse verfestigt", erklärt Mag. Wolfgang Eckel, Leiter der Nationalagentur Sokrates, die für die Umsetzung in Österreich verantwortlich ist, die Methode. "Zur Unterstützung von Lehrerinnen und Lehrern wird auch ein Expertenteam zur Verfügung stehen und die Einschulung auf das europaweit einheitliche Grundmodell vornehmen. Ob Schulklassen ihren Schwerpunkt auf Ernährung oder Bewegung setzen, welche Fragen gestellt und beantwortet werden, welche Unterrichtsgegenstände einbezogen werden sollen, legen sie selbst in einem für ein Jahr gültigen Aktionsplan fest, der dann jeweils in den Unterrichtsumfang einbezogen wird."

Jedes Schuljahr endet mit einer SHAPE UP Woche, in der Aktivitäten und Ergebnisse präsentiert und diskutiert werden. Die Aktion startet jetzt in drei Floridsdorfer Schulen. Projektpartner der ersten Stunde sind die Volksschule Lavantgasse, die Volksschule Adolf Loos sowie das BG/BRG Franklinstraße 21. Die Lehrerinnen und Lehrer werden eingeschult und in Zukunft sollen weitere Trainer ausgebildet werden, um Lehrende zu instruieren, wie Kindern die Lust auf Gesundheit und bewusstes Leben vermittelt werden kann. Auf die ersten Ergebnisse der voll motivierten Projektpartner darf man gespannt sein.

Bild(er) zu dieser Meldung finden Sie im AOM/Original Bild Service, sowie im APA-OTS Bildarchiv unter http://bild.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Wolfgang Eckel
Leiter Sokrates Nationalagentur Österreich
Tel.: +43/1 534 08 9101
E-Mail: wolfgang.eckel@sokrates.at und unter
http://www.shapeupeurope.net

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SOK0001