Moser: Land NÖ fördert Projekt "Genuss-Spezialisten"

Betriebe in der Wachau werden zu "Genuss-Spezialisten" ausgebildet

St. Pölten (NÖI) - Die Wachau ist unbestritten eines der touristischen Highlights in Österreich - von den zahlreichen Ausflugszielen bis hin zum kulinarischen Angebot. Im Rahmen des Projekts "Regionsmarke Weltkulturerbe Wachau" wird nun ein touristisches Konzept für die Wachau umgesetzt. Das Land Niederösterreich unterstützt das Projekt "Genuss-Spezialisten Wachau - Markenumsetzung" im Rahmen der Regionalförderung mit rund 32.300 Euro, berichtet VP-Landtagsabgeordneter Karl Moser.

Im Jänner 2004 wurde mit der Erarbeitung eines Konzeptes zur "Entwicklung der Regionsmarke Weltkulturerbe Wachau" begonnen. Nun geht es darum, die Resultate in die Realität umzusetzen. Dies betrifft die Umsetzung des Markennamens, die Präsentation der bisherigen Ergebnisse und die Umsetzung von Werbe- und PR-Maßnahmen. Darüber hinaus sollen betriebliche Partner (sogenannte "Genuss-Spezialisten") zur Teilnahme an der Qualitäts- und Vermarktungszusammenarbeit gewonnen werden, so Moser.

Die Wachau ist ein Anziehungspunkt für Gäste aus nah und fern. Gleichzeitig wird mit Projekten wie diesen dafür gesorgt, dass in Zukunft noch mehr Besucher auf die Schönheiten unserer Region aufmerksam werden, betont Moser.

Rückfragen & Kontakt:

VP Niederösterreich
Pressereferent Mag. Gerald Fleischmann
Tel.: 02742/9020 - 140
http://www.vpnoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV0001