"FILM AUSTRIA" protestiert gegen Wiener Filmpolitik

Wien (OTS) - Die österreichischen Filmproduzenten beklagen die Untätigkeit der Wiener Filmpolitik. Mit einer Flugblatt-Aktion vor der Viennale-Abschlussgala macht die österreichische Filmwirtschaft auf die schlechter werdenden Bedingungen des Filmschaffens in Wien aufmerksam:

Die VIENNALE HAT GLANZ
DIE WIENER FILMPOLITIK VERSTECKT SICH OFFENBAR DAHINTER

Ein ernster Notruf der österreichischen Filmwirtschaft

Der österreichische Film schreitet von Erfolg zu Erfolg - aber die Bedingungen des Filmschaffens in Wien werden schlechter. Trotz ausdrücklicher Zusagen und Versprechungen hat sich in Wien seit der Amtsübernahme von Dr. Andreas Mailath-Pokorny nichts zum Besseren gewendet - das Gegenteil ist der Fall:

  • Der Wiener Stadtrat für Kultur hat die Einrichtung eines Film-Fernsehfonds in Wien versprochen - es ist nichts geschehen.
  • Der Wiener Stadtrat für Kultur hat eine Agenda 2006 für Film versprochen - bis heute liegt nichts vor.
  • Der Wiener Stadtrat für Kultur hat die Einrichtung einer zentralen Stelle für Drehgenehmigungen im Wiener Magistrat versprochen - bis heute ist nichts geschehen.
  • Der Wiener Stadtrat für Kultur hat eine längst fällige Budgetanhebung des Filmfonds Wien nicht durchgeführt - ja nicht einmal die versprochene Valorisierung vorgenommen.

Ganz offensichtlich fühlt sich der Wiener Stadtrat für Kultur nicht zuständig, wenn es um die Sicherung und den Ausbau von Wien als Standort für das österreichische Filmschaffen geht.

Der Wiener Stadtrat für Kultur erfüllt seine Aufgaben nicht!
Seine Versprechungen waren leere Worte!
Herr Stadtrat bekennen Sie sich mit Taten zum
Österreichischen Filmschaffen, geredet wurde genug!
Tun Sie etwas - und tun Sie es schnell!

Rückfragen & Kontakt:

"FILM AUSTRIA" - Vereinigung kreativer Filmproduzenten
mail to: office@filmaustria.com

RA Univ.-Doz. Dr. Alfred J. Noll
Generalsekretär "Film Austria"
Alser Straße 21, 1080 Wien
mail to: alfred.noll@jus.at
Tel.: 01/406 055 1

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0009