Gründerzeithaus in Ottakring einsturzgefährdet

Bewohner wurden evakuiert

Wien (OTS) - Ein etwa 120 Jahre altes Gründerzeithaus in
Ottakring, Friedmanngasse 26, musste am Donnerstag Vormittag wegen Einsturzgefahr evakuiert werden. Infolge Zeitschaden in Verbindung mit einem Wasserrohrbruch waren die tragenden Holzträme der Decke zwischen dem Erdgeschoß und den ersten Obergeschoß derart verfault, dass es am Donnerstag früh zum Absturz eines Teiles der Geschoßdecke mitsamt der tragenden Deckenelemente gekommen war. Der Einsturz wurde von den Mitarbeitern der MA 48 bei der morgendlichen Müllentleerung entdeckt worden, die sofort die Feuerwehr verständigten.

Da durch den Einsturz auch das Stiegenhaus betroffen war, wurden die Hausbewohner über eine Drehleiter von außen evakuiert. Insgesamt wurden 20 Personen auf diesem Weg gerettet und vorläufig im K-Zug der Rettung untergebracht. Seitens der Magistratsdirektion wurden Ersatzunterkünfte organisiert.Gas- und Stromversorgung des Hauses wurden abgeschaltet. Auf Grund des schlechten Zustandes der Hausfassade wurde der Gehsteig sowie die Parkspur vor dem Haus abgesperrt. Während des fast vierstündigen Feuerwehreinsatzes musste die Friedmanngasse für den Verkehr gesperrt werden.

Rückfragen & Kontakt:

Wiener Feuerwehr
Tel.: 01 / 53199
Fax: 01 / 53199 51690

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0017