Lettische Staatspräsidentin Vike-Freiberga erhält Europapreis der Coudenhove-Kalergi Stiftung

Wien, 19. Oktober 2006 (ÖVP-PD) Alois Mock, Stiftungspräsident der Coudenhove-Kalergi Stifung, überreichte heute im Präsidentenpalais der lettischen Hauptstadt Riga den Europapreis an die Staatspräsidentin von Lettland, Vaira Vike-Freiberga. Der Europapreis wird in Erinnerung an den Begründer der modernen Europa-Idee alle zwei Jahre an herausragende europäische Persönlichkeiten vergeben. In den vergangenen Jahren erging diese Auszeichnung bereits an Staatsmänner wie den französischen Premierminister Barre, den spanischen König Juan Carlos und an den deutschen Bundeskanzler Helmut Kohl. ****

In seiner Laudatio hob der Ehrenpräsident der Paneuropa Union, Otto von Habsburg, die wichtigen Initiativen und Signale hervor,
die von der lettischen Staatspräsidentin Vike-Freiberga im Rahmen des EU-Beitrittsprozesses für das ganze Baltikum gesetzt worden sind. Es wurde auf ihre gesamteuropäischen Impulse verwiesen, unter anderem in Bezug auf die Förderung der vielfältigen Kulturschätze Europas. Die in Riga geborene Preisträgerin verbrachte viele Jahre als Professorin für Psychologie in der Emigration in Kanada, kehrte jedoch unmittelbar nach der Befreiung des Landes vom sowjetischen Joch in ihre Heimat zurück.

Die Coudenhove-Kalergi Stiftung ist eine unabhängige und gemeinnützige Europainstitution mit dem Ziel, den europäischen Einigungsprozess zu fördern.

Die Förderung erfolgt im Einzelnen durch * Verleihung dieses Europapreises in Würdigung europäischer Verdienste * Impulsgebung für Publikationen und Veranstaltungen im Geiste der Paneuropa Idee * Identifizierung von Europastudienprojekten, auch in Kooperation mit anderen europäischen Institutionen * Förderung von Studien über Geschichte, Entwicklung und Zukunftsperspektiven eines vereinigten Europas an Forschungsstätten und Universitäten * Zuerkennung von Förderungspreisen an Dissertanten, die das Ideengut von Richard Coudenhove-Kalergi bearbeiten * Administration und Evidenzhaltung der Coudenhove-Kalergi Archive Bitte Sperrfrist 13 Uhr beachten!

Rückfragen & Kontakt:

Coudenhove-Kalergi Stiftung, Dr. Heinz
Wimpissinger, Generalsekretär der Stiftung, 0043-1-401 26 561.

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVP0001