WOMAN AWARD 2006 für das "Netzwerk österreichischer Frauen- und Mädchenberatungsstellen"

Wien (OTS) - Das Netzwerk österreichischer Frauen- und Mädchenberatungsstellen, das vor genau 10 Jahren gegründet worden ist, wurde jetzt von der Frauenzeitschrift WOMAN mit einem "Woman-Award" ausgezeichnet. Die Netzwerk-Koordinatorinnen Marion Breiter und Rosemarie Ertl haben den Preis entgegengenommen und freuen sich, dass die Arbeit von Frauenberatungsstellen auf diese Weise gewürdigt wird.

Seit den 80er-Jahren wurden in ganz Österreich zahlreiche Frauen-und Mädchenberatungsstellen aufgebaut, um Frauen in Krisen und Veränderungssituation, bei psychosozialen und beruflichen Problemen zu unterstützen. Dabei wurden Prinzipien frauenspezifischer Beratung und Psychotherapie entwickelt. So werden etwa psychische und somatische Probleme im Zusammenhang mit gesellschaftlichen Strukturen gesehen. Wenn Frauen erkennen, dass ihre Probleme mit konkreten Benachteiligungen und Überlastungen zusammenhängen, hören sie auf, sich als Versagerinnen zu fühlen und schöpfen Kraft für Veränderung. Von den Frauen selbst werden diese Einrichtungen sehr geschätzt -mehr als 70.000 Frauen und Mädchen wenden sich jährlich an die Beratungsstellen des Netzwerks.

Um die Interessen von Beratungsstellen besser vertreten und die Anliegen der Frauen, die in diese Beratungsstellen kommen, weitervermitteln zu können, wurde 1996 der Dachverband "Netzwerk österreichischer Frauen- und Mädchenberatungsstellen" gegründet, mit derzeit 39 Mitgliedsvereinen in ganz Österreich. Das Netzwerk-Team hat in diesen 10 Jahren u.a. zahlreiche internationale Projekte koordiniert, welche besonders die Gleichstellung von Frauen und Männern zum Thema hatten. So wurden etwa Lehrgänge für frauenspezifische Berufsberatung und für Equal Pay-Agentinnen organisiert. Derzeit koordiniert das Netzwerk das Equal-Projekt "KLARA! Netzwerk zur Förderung von Equal Pay und Gendergleichstellung am Arbeitsmarkt". KLARA wurde dieses Jahr als österreichisches Best-Practice-Beispiel im Rahmen der internationalen Konferenz "Closing the Gender Pay Gap" in Brüssel präsentiert.

Der "Woman"-Award für die Frauenberatungsstellen wurde in der Kategorie "öffentliche Institutionen" an 2. Stelle vergeben.

Rückfragen & Kontakt:

Netzwerk österreichischer Frauen- und Mädchenberatungsstellen
Marion.breiter@netzwerk-frauenberatung.at
www.netzwerk-frauenberatung.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFB0001