Culture Matters: Intensivierung der kulturellen Zusammenarbeit mit Kroatien

Erfolgreicher Abschluss der Kulturgespräche zwischen Kroatien und Österreich in Zagreb

Wien (OTS) - Am 11. Oktober 2006 wurde in Zagreb ein Kooperationsprogramm im Bereich der Kultur und Bildung für die Jahre 2006 bis 2009 beschlossen. Es ist das erste diesbezügliche Programm, das nach dem am 1. Oktober 2005 in Kraft getretenen Abkommen zwischen der österreichischen und der kroatischen Regierung über die Zusammenarbeit in den Bereichen der Kultur und der Bildung ausgearbeitet wurde.

Die engen bilateralen Beziehungen zwischen Österreich und Kroatien spiegeln sich auch in dem nunmehr unterzeichneten Kooperationsprogramm wider, das zu einer weiteren Intensivierung der bilateralen Beziehungen und zu einer Verstärkung der kulturellen Zusammenarbeit insbesondere in den Bereichen Literatur, Bildende Kunst, Fotografie, Film, Theater, Tanz, Musik, Schutz des Kulturerbes, Archivwesen, Bibliotheks- und Museumswesen beitragen soll.

Dem Österreichischen Kulturforum in Zagreb und der kroatischen Botschaft in Wien fällt bei der Durchführung der bilateralen Zusammenarbeit in den genannten Bereichen eine besondere Rolle zu.

Österreich versteht die Annahme des nunmehr vereinbarten Kooperationsprogramms auch als Hinweis, im Kultur- und Bildungsbereich zusätzliche Impulse im Rahmen des im Sommer vorgestellten Konzepts zur Intensivierung der Auslandskulturarbeit ["Culture Matters. Austrian Cultural Cooperation with South-East European Countries"] mit den Staaten des Westbalkanraumes (Albanien, Bosnien und Herzegowina, Kroatien, Mazedonien, Montenegro und Serbien) zu schaffen und damit einen Beitrag zur Unterstützung bis zu einer EU-Integration der Länder dieser Region zu leisten.

Rückfragehinweis:

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für auswärtige Angelegenheiten
Andreas Pawlitschek - Referat Kulturelle Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: 05 01 150/3564
Fax: 05 01 159/3564
E-Mail: andreas.pawlitschek@bmaa.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MAA0003