LernQuadrat: Faires Franchising

Ablöse für Stammkunden:

Wien (OTS) - Jüngst durchgesetzter Ablöse-Anspruch für Franchisenehmer wird im LernQuadrat bereits seit Jahren gelebt. Bei Ausstieg erhalten Franchisenehmer 17% des Stammkunden-Umsatzes zurück.

Franchisenehmer, die ihre selbständige Tätigkeit beenden, haben Anspruch auf finanzielle Ablöse ihrer Stammkundenschaft durch den Franchisegeber. Mit der erst kürzlich beschlossenen Regelung führt der Oberste Gerichtshof ein neues System ein, das in Österreichs führendem Nachhilfeinstitut LernQuadrat bereits seit Jahren gelebt wird.

Fairness als Basis für wirtschaftlichen Erfolg

"In einem Netzwerk von gleichberechtigten Partnern ist Fairness ein entscheidender Erfolgsfaktor", gibt LernQuadrat Geschäftsführer Dipl.-Ing. Konrad Zimmermann der Entscheidung des OG recht. Im LernQuadrat setzt man diese Erkenntnis bereits seit der Gründung des Franchisesystems im Jahr 2003 in die Tat um. Scheidet ein LernQuadrat-Franchisenehmer aus dem System aus, wird ihm die erworbene Stammkundenschaft des Standortes finanziell abgegolten. Rund 17% des mit Stammkunden erworbenen Umsatzes werden beim Ausstieg aus dem System an den Franchisenehmer zurückerstattet.

"Wir bieten unseren Franchisenehmern damit nicht nur das notwendige Know-How um auf dem Markt erfolgreich durchzustarten, sondern auch die Sicherheit, dass ihr Engagement im Falle ihres Ausscheidens finanziell gewürdigt wird. Das erhöht auf seiten der Franchisenehmer die Einsatzbereitschaft für das System und sorgt so für höchste Qualität und besten Service für unsere Kunden", so Zimmermann.

Vorreiterrolle auf dem Nachhilfemarkt

Das Ergebnis spricht für sich selbst: Österreichweit wird die beste Nachhilfe und Aufgabenbetreuung von mittlerweile 45 Standorten aus angeboten, LernQuadrat hat sich mit mehr als 10.000 zufriedenen Kunden und 400 hochmotivierten und professionell geschulten Trainern an der Spitze des privaten Bildungsangebots für Schüler etabliert, das Eltern und Lehrer entlastet.

In Anspruch genommen wurde die Ablöse bisher allerdings noch nicht. Das erklärt sich aus dem wirtschaftlichen Erfolg der Franchisenehmer. "Ein LernQuadrat, das aufsperrt, sperrt nicht mehr zu", so das Motto des zukunftsorientierten Systems. Hinzu kommt, dass aufgrund der hohen Qualität des Unterrichts die Kunden den Standorten durchschnittlich nicht länger als 6 Monate erhalten bleiben.

Rückfragen & Kontakt:

PR-Büro Halik
Tel.: (01) 596 64 21-0, e-mail: office@halik.at bzw.
LernQuadrat Bildungsmanagement GmbH: Dipl.-Ing. Konrad Zimmermann,
Tel.: 0664-915 10 07, e-mail: office@lernquadrat.at, www.lernquadrat.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0013