Wien Holding: "größer denken" als Motto für weitere Aktivitäten

Wien (OTS) - Die Wien Holding versteht sich als Business Motor
sowie als Schnittstelle zwischen Unternehmen und öffentlicher Hand. Damit wird die Wettbewerbsposition Wiens als Wirtschaftsstandort gestärkt und die Lebensqualität der Bevölkerung verbessert, betonten die Geschäftsführer der Wien Holding, Brigitte Jilka und Peter Hanke, Dienstag in einer Presseaussendung. "Wir haben uns daher das Motto ‚größer denken’ für unsere zukünftigen Aktivitäten und Projekte gewählt. Es steht für die Herausforderungen einer sich dynamisch entwickelnden Informationsgesellschaft wie auch für eine zentraleuropäische Perspektive, die sich nicht auf Stadt- oder Landesgrenzen einengen lässt", erklärten Jilka und Hanke.

Die Bedeutung Wiens als Weltstadt, so Jilka weiters, lässt sich an zahlreichen Facetten festmachen: im Engagement für Kunst und Kultur ebenso wie in Fragen der Infrastruktur oder im Freizeitbereich. Genau hier setzt auch die Wien Holding immer wieder zentrale Impulse. "Hier sind wir gut aufgestellt", unterstreicht auch Hanke. "Damit wir zukünftig noch stärker als Erfolgsfaktor für moderne Stadtentwicklung in Wien tätig sein können, müssen wir uns national wie international noch besser vernetzen und uns selbst als innovativer Stadt-Dienstleister einen breiteren Rahmen für unsere Aktivitäten geben. Daher werden wir ‚größer denken’." Dies ist, so Hanke, vor allem vor dem Hintergrund der wachsenden Bedeutung des Wiener Hafens als Güterverteilzentrum, des bevorstehenden 50 jährigen Jubiläums der Wiener Stadthalle sowie der Fußball EM in Österreich, eine Herausforderung für Wien.

Für die Geschäftsführer der Wien Holding heißt das eine weitere qualitative Vertiefung der Business Cluster, eine Stärkung der Allianzen mit den Partnern der Region CENTROPE sowie eine Fortführung des erfolgreichen "Wiener Modells" im Bereich Private Public Partnership. Ab 2007 werden auch die Kommunikationsaktivitäten der Wien Holding unter dem Motto "größer denken" ablaufen - der Startschuss wird mit einem großen Event im Jänner kommenden Jahres erfolgen, kündigen Jilka und Hanke abschließend an.

Rückfragen & Kontakt:

Wien Holding
Ing. Ernst Hoffmann
Tel.: ++43-1-408 25 69-22
eMail: e.hoffmann@wienholding.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0003