Zweiter ANIMAL SPIRIT-Gnadenhof in Oberösterreich eröffnet: 7.10.: nach Welt-Tierschutztag "Tag der offenen Tür" in Esternberg, Bezirk Schärding

Esternberg (OTS) - Kommenden Samstag, den 7. Oktober 2006,
eröffnet der zweite Gnadenhof von ANIMAL SPIRIT in Esternberg (Bezirk Schärding, OÖ) offiziell seine Tore: Ab 10 Uhr feiern wir mit einem "Tag der offenen Tür" die Entstehung eines zweiten, weitaus größeren Gnadenhofs für Nutztiere, und laden dazu alle Förderer, Tierfreunde und Medien herzlich ein. Ab 12 Uhr werden die Gäste mit einem vegetarischem Buffet von "Vegavit" verwöhnt und am Nachmittag wird der Pfarrer von Esternberg, Herr Mag. Kessler, eine Tiersegnung vornehmen.

Bereits seit Ende Juli haben wir mit der Übersiedlung unserer größeren Tiere vom Hendlberg, NÖ nach Esternberg, OÖ begonnen: 3 Esel waren die ersten Bewohner, dann folgten nach und nach 16 Pferde und unsere 3 Rinder, die sich an den riesigen Weiden (über 12 ha) erfreuen. Ebenfalls Fixbewohner sind derzeit 6 Schafe, 10 Ziegen und unsere 3 Riesen-Hausschweine, sowie etliche
Enten, Gänse und Hühner. Viele weitere Tiere werden noch folgen.

Als menschliche Bewohner und unermüdliche Tierbetreuer von Esternberg sind bereits eingezogen Frau Anita Stöger, die dafür sogar ihr Geschäft in Bayern aufgelöst hat, um ihren Lebenstraum, dauerhaft mit Tieren arbeiten zu können, zu erfüllen. Des weiteren sind unsere beiden langjährigen Betreuer vom Hendlberg, Joni und Dani Danzer mit Töchterchen Luna, dorthin übersiedelt. Sie bilden zusammen ein starkes Team bei den vielen notwendigen Um- und Aufbauarbeiten, besonders jetzt noch vor dem Winter: So sind noch
etliche Arbeiten an den Wirtschaftsgebäuden zu machen, neue Gehege in den Ställen, weitere Weidehütten und Zäune, sowie die winterfesten "Schweinebunker". Auch muß hinter dem Haus noch eine Künette gegraben werden, weil sonst das Grundwasser eindringt, der Heizkessel gehört dringend renoviert, etc. etc.

Erstes eigenes Heu und Holz für den Winter haben wir bereits eingelagert, mindestens weitere 20 Tonnen Heu müssen wir noch bestellen, um sämtliche Tiere durch den Winter bringen zu können. Der Esternberg bedeutet zwar eine große finanzielle und logistische Herausforderung, andererseits aber auch eine Entlastung für den schon ziemlich überbelegten Hendlberg, und eine Chance, viele weitere arme Tiere vor Leiden und Tod retten zu können.

Zeit: Samstag, 7. Oktober 2006, ab 10 Uhr (bis ca. 18 Uhr), vegetarisches Buffet ab 12 Uhr, Tiersegnung ab 15 Uhr. Ort: A-4092 Esternberg, Schacher 9, Tel. (+43) 0676/5751860.

Bild(er) zu dieser Meldung finden Sie im AOM/Original Bild Service, sowie im APA-OTS Bildarchiv unter http://bild.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

Dr. Franz-Joseph Plank, Tel. (+43) 0676/7082434.

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ANI0001