Theater an der Wien: Klarstellung betr. "I Hate Mozart" in der TREND-Ausgabe 10/06

Wien (OTS) - Das Theater an der Wien nimmt Stellung zur Behauptung in der TREND-Ausgabe 10/2006, dass die Opernproduktion "I Hate Mozart" eine "Produktion des Mozartjahres und dass man im Theater an der Wien außer Renommee nichts dafür bekommt...".

Das Theater an der Wien stellt klar, dass die Oper "I Hate Mozart" ein Kompositionsauftrag an Bernhard Lang und Michael Sturminger seitens des Wiener Mozartjahr 2006 (Intendant Peter Marboe) ist.

Die Produktion der Uraufführung (I Hate Mozart) ist eine Eigenproduktion des Theater an der Wien in Kooperation mit dem Wiener Mozartjahr 2006. Die Finanzierung erfolgt durch das Theater an der Wien, dem auch die gesamten Kartenerlöse zu Gute kommen. Das Wiener Mozartjahr 2006 unterstützt mit rund Euro 300.000,-(Kompositionsauftrag und Produktionskostenzuschuss) diese Neuproduktion des Theater an der Wien.

Rückfragen & Kontakt:

Theater an der Wien
Pressebüro: Sabine Seisenbacher
Linke Wienzeile 6, 1060 Wien
Tel. +43 1 588 30-661
Fax +43 1 588 30-650
E-Mail: presse@theater-wien.at
www.theater-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0017