Hintner an SPÖ: Wer nicht wirtschaften kann vernichtet Arbeitsplätze

VP-Bilanz: Rekordbeschäftigung und Rückgang der Arbeitslosenzahlen

St. Pölten (NÖI) - "Arbeitsplätze vernichtet der, der nicht wirtschaften kann. Die SPÖ hat ihr Unvermögen mehrfach unter Beweis gestellt - vom Milliardenkonkurs Konsum bis hin zum SPÖ-ÖGB-Debakel", sagt der Arbeitsmarktsprecher der VP Niederösterreich, Hans Stefan Hintner. "Schon der Konkurs beim roten Riesen Konsum hat 17.000 Arbeitsplätze vernichtet, und beim Bawag-Desaster wurden tausende Arbeitsplätze in der Karibik versenkt", so Hintner.

"Die Frage nach Arbeit und Beschäftigung ist ein zentrales Anliegen der VP. Unsere Maßnahmen zeigen Wirkung, weil wir sie konsequent und mit großem Engagement umsetzen. So gibt es in Niederösterreich derzeit einen Rekord mit 560.000 Beschäftigten, und auch die Zahl der Arbeitslosen geht massiv zurück. Mit Stichtag 15. September hat es in unserem Bundesland um 9,3 Prozent weniger Arbeitslose als im September des Vorjahres gegeben", betont Hintner.

Rückfragen & Kontakt:

VP Niederösterreich
Pressereferent Mag. Gerald Fleischmann
Tel.: 02742/9020 - 140
http://www.vpnoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV0002