Onodi: Wasserwirtschaft: 146 neue Projekte in Niederösterreich

Nachhaltige Sicherung des Wassers ist eine wichtige kommunale Aufgabe

St. Pölten, (SPI) - Die Wasserversorgung und Abwasserentsorgung zählen zu den Kernaufgaben der österreichischen Städte und Gemeinden. Bei der 43. Sitzung der Kommission in Angelegenheiten der Siedlungswasserwirtschaft wurden heute erneut zahlreiche niederösterreichische Vorhaben beschlossen. Gefördert werden insgesamt 146 Projekte mit gesamten förderfähigen Kosten von rund 65,8 Mio. Euro. So fließen knapp 19 Mio. Euro in Wasserversorgungs-und Abwasserbeseitigungsanlagen auf niederösterreichischem Boden. Rund 45 % des gesamten österreichischen Fördervolumens gehen damit nach Niederösterreich. "Ziel ist es, wassersparende Technologien weiter zu entwickeln sowie auch der Bevölkerung Impulse und Hinweise zum sinnvollen Einsatz von Wasser im täglichen Leben zu geben. Die nachhaltige Sicherung des Wassers und die Gewährleistung der Versorgung zählen heute zu den wichtigsten kommunalen Aufgaben", betont die NÖ Gemeindereferentin, LHStv. Heidemaria Onodi.****

Die Förderungen unterstreichen eindrucksvoll, welche große Bedeutung die Siedlungswasserwirtschaft auch für die Wirtschaft hat. Die Projekte sorgen nicht nur für eine gute Auftragslage vieler Unternehmen, sondern sichern auch wichtige Arbeitsplätze. Zusätzlich verhelfen all diese Maßnahmen den Gemeinden und Städten dazu, die Wasserversorgung und Abwasserentsorgung in ihrem Verantwortungsgebiet effizient und zukunftsorientiert zu gestalten. "Wir müssen heute mit unserem Wasser sorgsam umgehen, damit auch folgende Generationen davon etwas haben. Es muss daher in Menge und Beschaffenheit für möglichst vielfältige Nutzungen erhalten bleiben. Dabei darf nicht übersehen werden, dass Wasser als Naturschatz in enger Verbindung mit anderen Bereichen der Natur steht. Wer das Wasser rein halten will, muss Umwelt und Natur schützen", so Onodi abschließend.
(Schluss) ha

Rückfragen & Kontakt:

Landtagsklub der SPÖ NÖ
Mag. Andreas Fiala
Tel: 02742/9005 DW 12794
Handy: 0664 20 17 137
andreas.fiala@noel.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN0001