Sieger in Kärnten gekürt

Gewinner des ebiz egovernment award Kärnten

Villach (OTS) - Die Sieger des "ebiz egovernment award Kärnten" stehen fest. Am 25. September wurden in Anwesenheit von Landeshauptmann-Stellvertreter Martin Strutz und Landesrat Josef Martinz die drei besten Lösungen aus Kärnten im E-Business- und E-Government-Bereich gekürt. Zahlreiche innovative und kreative Unternehmen wurden im Technologiepark Villach vor den Vorhang geholt und mit Nominierungen und Preisen zum "ebiz egovernment award 2006" ausgezeichnet.

Das Siegerprojekt "sharepointservice.at" der Firma HAPPYnet überzeugte durch seinen effizienten Dokumentations- und Informationsfluss, der zu einer Steigerung der Arbeitsleistung führt, so die Jurybegründung. Mit einer Multimedialösung der Firma Siemens für Moselebauer in Bad St. Leonhard errang das Hotel in einer neuen Rolle als High-Tech-Standort Platz zwei. Mit der Umsetzung des Konzepts des kundenorientierten Bankarbeitsplatzes errang die Uniquare Financial Solutions Platz drei. Die drei Kärntner-Preisträger nehmen am 5. Oktober in Wien am großen Bundesfinale teil.

Strutz gratulierte den Preisträgern zu ihren Ideen und deren Umsetzung. "In Kärntens Firmen steckt ein enormes kreatives Potential, das der Kärntner Wirtschaft zu Gute kommt." Dass auch die neuen Technologien im Landesdienst Einzug halten, beweise der Ausbau der E-Government-Verwaltung im Kärntner Landesdienst und in den Krankenanstalten. "Die junge Generation ist für diese Themen sehr aufgeschlossen", so Strutz. ilogs-Geschäftsführer Bernd Stroj, Vorjahresbundessieger des Awards, bestätigte die erfolgreiche Umsetzung vieler Mobilitäts- und Vernetzungslösungen der Branche.

Die Projekte im Detail:

1. Platz: HAPPYnet Dienstleistungs GmbH mit dem Projekt:
"sharepointservice.at"

Das Klagenfurter Unternehmen eröffnet mit der ersten österreichischen Plattform für Windows Sharepoint Services eine Lösung, mit der Projektteams effizient, standardisiert und standortübergreifend zusammen arbeiten können. Die Plattform ermöglicht den einfachen Austausch von Dokumenten und Informationen auf Basis bekannter Arbeitsoberflächen. Auch externe Teammitglieder können dabei einfach eingebunden werden. Unternehmen können durch den effizienteren Informationsfluss und die gute Administrierbarkeit entsprechende Kosteneinsparungen erzielen.
Die Jury: "Projekt ermöglicht effizienten Informationsfluss", "Möglichkeit der orts- und zeitunabhängigen Teamarbeit", "Mehr Flexibilität für die Mitarbeiter", "Steigerung der Arbeitsleistung", "Thinktank Klagenfurt schlägt zu"

2. Platz: Hotel Moselebauer mit "Multimedialösung bei Hotel Moselebauer"

Das Hotel Moselebauer in Bad St. Leonhard der Familie Pirker ist eines der beliebtesten Seminarhotels in Südösterreich. Um den steigenden Anforderungen der Gäste gerecht zu werden beschloss die Familie Pirker im Jahre 2005 die technische Ausstattung an die neuen Anforderungen anzupassen. Das Hotel ist nun mit der neuesten digitalen Netzwerk- und Audio-Video-Technik ausgestattet. Videokonferenzsysteme, intelligente Raumsteuerungen bei Licht, Raumklima und Haustechnik ergänzen die technische Gesamtlösung. Die Jury: "Zukunftweisender IT-Pfad in Hotellerie", "Mut zur Technik und modernen Gästeangeboten", "Zuerst Bauernhof, dann Hotel, jetzt Hightech-Center"

3. Platz: UNiQUARE Financial Solutions GmbH mit "Kundenorientierter Bankarbeitsplatz"

Das Kärntner Unternehmen UNiQUARE Financial Solutions hat sich auf die Entwicklung von Lösungen für die Finanzdienstleistungsbranche spezialisiert hat. Ziel ist es, mit branchenspezifischen Softwarekomponenten die Geschäftsprozesse am Point of Customer Contact zu optimieren und so den Geschäftserfolg unserer Kunden zu steigern.
Die Jury: "Werkzeugkasten für den Trend zur Flexibilisierung in Bankenbereich", "Ermöglicht dringend nötige Konsolidierung der Applikationen", "Front-end wird endlich benutzerfreundlich"

Der vom Report Verlag initiierte ebiz egovernment award hat auch heuer wieder zum Ziel, erfolgreiche und innovative Unternehmen vor den Vorhang zu holen, ihnen ein Forum zu geben. Der ebiz egovernment award Kärnten wurde vom Bundeskanzleramt - Plattform Digitales Österreich, Telekom Austria, Bundesrechenzentrum, eTel, Alcatel, Wirtschaftskammer Österreich, dem Land Kärnten und der Entwicklungsagentur Kärnten unterstützt.

Rückfragen & Kontakt:

Martin Szelgrad
Report Verlag
Friedrich-Schmidt-Platz 4/3a
1080 Wien
Tel: 01/90299-18
E-Mail: szelgrad@report.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | REP0001