50 Jahre Österreichischer Staatspreis für vorbildliche Verpackung

Pressekonferenz, Preisverleihung und Ausstellungseröffnung am 27. September

Wien (OTS/BMWA) - Seit 1956 wird der Staatspreis für vorbildliche Verpackung in den Kategorien "Konsumverpackung" und "Transportverpackung" vergeben, um der zunehmenden Bedeutung ganzheitlicher, umfassender Lösungen im Verpackungsbereich gerecht zu werden und vorbildliche, integrale Verpackungsentwicklungen einzelner Firmen auszuzeichnen. Anlässlich dieses 50-Jahr-Jubiläums informieren am kommenden Mittwoch, 27. September, im Rahmen einer Pressekonferenz Kunststaatssekretär Franz Morak in Vertretung von Wirtschafts- und Arbeitsminister Martin Bartenstein, Gen. Dir. Mag. Peter Oswald, Mondi Packaging AG, Dkfm. Christian Stiglitz, ARA Altstoff Recycling Austria AG, Dir. Univ. Lektor Thomas Rieder, Inst. für Verpackungswesen und Tammo Trantow, designforumMQ, über 50 Jahre Verpackungsdesign in Österreich. Außerdem werden den Medienvertretern/innen im Rahmen dieser Pressekonferenz die diesjährigen Preisträger bekannt gegeben und die Jubiläumsausstellung "Re:Cycle - Über Nachhaltigkeit und Verpackung" vorgestellt. Die Staatspreistrophäen und -urkunden werden am Abend desselben Tages ebenfalls von Staatssekretär Morak in Vertretung von Minister Bartenstein übergeben.

Bitte merken Sie vor:

Mittwoch, 27.09.2006
11.00 Uhr: Pressekonferenz: designforumMQ, Museumsplatz, 1070 Wien 18.30 Uhr: Staatspreisverleihung: Ovalhalle, quartier21/MQ, Museumsplatz, 1070 Wien
19.30 Uhr: Vernissage "Re:Cycle" | designforumMQ, Museumsplatz, 1070 Wien

Der Staatspreis für vorbildliche Verpackung 2006 wird vom Bundesministerium für Wirtschaft und Arbeit in Kooperation mit dem Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft vergeben. Als langjähriger Partner in der Organisation und Abwicklung des Staatspreises fungiert das Österreichische Institut für Verpackungswesen. Zusätzlich wird der Sonderpreis des ARA Systems vergeben. Mit diesem werden Maßnahmen im Verpackungsbereich ausgezeichnet, die in besonderem Maße zur Ressourcenschonung und Abfallvermeidung beitragen.

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Wirtschaft und Arbeit
Ministerbüro: Dr. Ingrid Nemec, Tel: (++43-1) 71100-5108
Referat Presse: Dr. Harald Hoyer, Tel: (++43-1) 71100-2058
presseabteilung@bmwa.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MWA0001