Darabos: Veit Schalle soll auf Kandidatur verzichten

Wien (SK) - SPÖ-Bundesgeschäftsführer Norbert Darabos fordert den BZÖ-Kandidaten Veit Schalle auf, auf seine Kandidatur zu verzichten. Laut "profil" hat Schalle Jörg Haiders Lob für die "ordentliche Beschäftigungspolitik" im Dritten Reich so kommentiert:
"Beeindruckend fand ich schon, was die damals für ein Wirtschaftsprogramm aufgestellt haben." ****

Darabos sagte, dass im österreichischen Nationalrat keine Politiker sitzen sollten, die vom Wirtschaftsprogramm der Nazis beeindruckt sind. "Dafür werden die Wähler am 1. Oktober sorgen", so Darabos abschließend. (Schluss) wf

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0003