FP-Mahdalik: Nordostumfahrung - Maresch uninformiert

GLOBAL 2000-Umfragen im grünen Dunstkreis irrelevant

Wien, 14-09-2006 (fpd) - Selbstverständlich gibt es in der Wiener und insbesondere in der Donaustädter Bevölkerung eine gewaltige Mehrheit für den Bau der S 1 (Nordostumfahrung), hält der Donaustädter LAbg. Toni Mahdalik fest. Da der Grüne Maresch außer auf der Liste für die Gemeinderatswahl selten bis nie im 22. Bezirk anzutreffen ist, kann oder will er diese Fakten nicht akzeptieren.

Die Nordostumfahrung wird den Stau in und um Wien deutlich entschärfen und damit auch der steigenden Abgas- und Feinstaubbelastung entgegenwirken. Wenn die griesgrämigen Grünen nur noch mit angedrohten Aubesetzungen mobilisieren können, sollten sie ihre "Wir gehen in den Keller lachen"-Werbelinie überdenken statt wichtige Projekte zu torpedieren.

Zu der von Maresch angesprochenen GLOBAL 2000-Umfrage, wo man offenbar die Mitgliederkartei der Grünen durchtelefoniert hat, sei nur so viel gesagt: "Bevor ich mich wundere, glaub ich’s lieber nicht", schloss Mahdalik. (Schluss)am

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ-Wien
4000/81747

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFW0004