Erfolgreiche Filmförderung des Landes Salzburg

Raus: Land setzt wichtige Impulse bei Realisierung heimischer Filmprojekte

Salzburg (OTS) - Über die jüngsten Erfolge der heimischen Filmszene sowie über die erfolgreiche Filmförderung des Landes informierte heute, Donnerstag, 14. September, Kulturreferent LH-Stv. Dr. Othmar Raus. Jährlich unterstützt die Kulturabteilung des Landes Salzburg die heimische Filmszene mit mehr als 400.000 Euro. Die Förderungen der freien Filmförderung teilen sich dabei wie folgt auf:
Etwa ein Drittel der Förderungen erhalten sieben filmkulturelle Einrichtungen: Das Kino (inkl. Bergfilmfestival), das International Center for Cultural Management ICCM (Filmmusik), das Jugend- und Videofilmfestival "Klappe", der Kulturverein m2, offscreen, Sixpackfilm und Studio West. Die restlichen zwei Drittel gehen an Projekte wie die Talenteschmiede der Aktion Film und direkt an diverse Filmprojekte.

"Seit dem heurigen Jahr können wir erstmals auch ein mit 10.000 Euro dotiertes Jahresstipendium für Film vergeben", zeigte sich Raus erfreut. Der erste von einer unabhängigen Jury ausgewählte Preisträger wird, so wie alle anderen Kulturpreisträger des Landes, bei einem Festakt im November der Öffentlichkeit vorgestellt.

Das Budget der freien Filmförderung versteht sich in erster Linie als Filmkunstförderung. Sie umfasst die Mitfinanzierung von Drehbuch-und Projektentwicklung von Kurz-, Avantgarde- und Dokumentarfilmen, Videoproduktionen sowie Spielfilmen. Sie beinhaltet neben der Projektförderung die Mitfinanzierung filmkultureller Einrichtungen wie Programmkino, Produktionseinrichtungen und Filmclubs. Kriterien für eine Förderung sind einerseits ein klarer Salzburg-Bezug, die Qualität des Projekts sowie die Höhe der Fördergelder.

Rückfragen & Kontakt:

Landespressebüro Salzburg
Dr. Roland Floimair
Tel.: (0662) 80 42 / 23 65
landespressebuero@salzburg.gv.at
http://www.salzburg.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SBG0001