Welcome Air fliegt seit sechs Jahren Rotterdam-Innsbruck

Transavia setzt sich auf Flugverbindung Rotterdam-Innsbruck der Tiroler Fluglinie / Stellungnahme zur OTS0176 vom 28. August 2006

Innsbruck (OTS) - Als Stellungnahme zur OTS-Meldung vom 28. August 2006 teilt die Tiroler Regionalfluggesellschaft Welcome Air mit, dass sie bereits seit nunmehr sechs Jahren die Strecke Rotterdam-Innsbruck für holländische Schitouristen linienmäßig bedient und daher die Flugverbindung der Transavia keine neue Linie darstellt. Vielmehr wird hier der privaten Tiroler Fluggesellschaft Welcome Air mit lokaler öffentlicher Unterstützung massive Konkurrenz geschaffen.

Verwundert zeigt sich Mag. Jakob Ringler, Geschäftführer der Welcome Air, über die angekündigte Marketingunterstützung für die Transavia. Für die tausenden Holländer, die bereits per Welcome Air Linienflug nach Tirol gekommen sind, erhielt das heimische Unternehmen trotz entsprechender Bemühungen keinerlei Marketingunterstützung für den Auf- und Ausbau der Flugverbindung von Rotterdam nach Innsbruck.

Rückfragen & Kontakt:

Welcome Air
Mag. Jakob Ringler (Geschäftsführer)
Tel.: 0512 295 296 820
jakob.ringler@welcomeair.com
www.welcomeair.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TMP0006