Achleitner zu Weinzinger: Grüne Vorstellungen wieder meilenweit von den tatsächlichen Bedürfnissen der Eltern entfernt

Wien (OTS) - "Es würde auch den Grünen gut anstehen, wenn sie endlich einmal die tatsächlichen Bedürfnisse der Eltern berücksichtigen würden und nicht immer mit den gleichen ideologischen Floskeln versuchen, Familienpolitik zu machen. Auch wenn es Frau Weinzinger permanent ignoriert, soll es Frauen geben, die zumindest eine gewisse Zeit bei ihren Kindern zu Hause bleiben wollen. Daher steht im Mittelpunkt unserer Familienpolitik immer die Wahlfreiheit. Wir wollen den gesellschaftlichen Freiraum schaffen, in dem Frauen und Männer ihren Kinderwunsch realisieren können", erklärte die BZÖ-Frauensprecherin Abg.z.NR DI Elke Achleitner.

Die Rahmenbedingungen für eine bessere Vereinbarung von Familie und Beruf haben sich gerade in den letzten Jahren unter Familienministerin Ursula Haubner enorm verbessert. Von der Einführung des Kinderbetreuungsgelds über die Elternteilzeit bis zu den steuerlichen Verbesserungen für Eltern hat diese Regierung Schritt für Schritt die Vereinbarkeit verbessert.

"Die Pensionsreform hat gerade den Frauen grundlegende Vorteile gebracht, da erstmals Zeiten der Kindererziehung als pensionsbegründende Zeiten angerechnet werden und sich die Bemessungsgrundlage verdoppelt hat. Damit ist gewährleistet, dass in Zukunft wesentlich mehr Frauen eine eigenständige Pension erhalten werden als heute. Die Fehler der Vergangenheit unter sozialdemokratischen Frauen- und Sozialministern - die die Ursache für die heute oft niedrige oder gar nicht vorhandene Pension von Frauen sind - müssen eben durch geeignete Maßnahmen wie zum Beispiel die Mütterpension ausgeglichen werden. Wir vom BZÖ haben im Bereich der Frauen- und Familienpolitik im Gegensatz zu den Grünen einen toleranten Ansatz: wir stellen die Wahlfreiheit in den Mittelpunkt und schaffen Rahmenbedingungen, damit Familien diese Wahlfreiheit auch tatsächlich haben", so Achleitner.

Rückfragen & Kontakt:

Bündnis Zukunft Österreich (BZÖ)

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BZO0006