Neuer Lucky Luke-Band: Die Eisenbahn durch die Prärie - Ein Schätzchen für die Fans des einsamen Cowboys

Berlin (OTS) - Wer zieht schneller als sein Schatten? Das kann nur Lucky Luke sein. Fans des einsamen Cowboys dürfen sich freuen, denn am 3. August erscheint der neue Band "Die Eisenbahn durch die Prärie". Wir haben Horst Berner am Telefon, Lucky Luke-Experte vom Verlag Egmont Ehapa. Herr Berner, im Wilden Westen soll eine Eisenbahnlinie gebaut werden. Was ist der Job von Lucky Luke dabei?

O-Ton 20 sec
"Lucky Luke handelt da im Auftrag der transkontinentalen Railway und sichert dieses Vorhaben gegen wilde Indianer und aufgebrachte Viehzüchter, vor allem aber gegen den Schurken Black Wilson. Dieser betreibt auf der Strecke eine Postkutschenlinie und boykottiert das Zugunternehmen von Anfang an."

Der neue Lucky Luke ist ein richtiges Schätzchen. Was ist das Besondere daran?

O-Ton 20 sec
"Die Eisenbahn durch die Prärie, wie der Band heißt, entstand in der Originalfassung bereits 1955 für das belgische Comic-Magazin 'Spirou' und ist die erste Geschichte, die Texter René Goscinny und Zeichner Morris gemeinsam für die Serie Lucky Luke gestaltet haben. Das ist die eigentliche Besonderheit dieses Bandes."

Goscinny und Morris sind beide mittlerweile verstorben, aber trotzdem lieben wir ihre Geschichten heute immer noch. Was macht die beiden und ihre Figur Lucky Luke so einzigartig?

O-Ton 22 sec
"Ihre Geschichten sind schlagfertige Parodien auf die amerikanische Pionierzeit, die offensichtlich den Nerv eines Millionen-Publikums getroffen haben. Der sympathische Lucky Luke bleibt eine zeitlose Figur und verkörpert den Mythos vom so genannten Wilden Westen auf höchst unterhaltsame Weise. Kurzum, Lucky Luke ist ein Klassiker."

Ab Donnerstag, dem 3. August, reitet er wieder: Lucky Luke, der einsame Cowboy, im neuen Band "Die Eisenbahn durch die Prärie". Näheres zu diesem Comic-Klassiker gibt es im Internet unter www.lucky-luke.de.

ACHTUNG REDAKTIONEN:

Das Tonmaterial ist honorarfrei zur Verwendung. Wir bitten jedoch um einen Hinweis, wie Sie den Beitrag eingesetzt haben an desk@newsaktuell.de.

Originaltext: Egmont Ehapa Verlag GmbH

Audio(s) zu dieser Meldung finden Sie im AOM/Original Audio Service, sowie im APA-OTS Audioarchiv unter http://audio.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

Marion Egenberger
Egmont Ehapa Verlag GmbH
Tel.: + 49 (0) 30 24008 - 535
egenberger@ehapa.de

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAA0001