Aleris International meldet Abschluss der Übernahme des nachgelagerten Aluminiumgeschäfts von Corus Group plc

Beachwood, Ohio (ots/PRNewswire) - Aleris International, Inc. (NYSE: ARS) meldete heute den Abschluss der Übernahme des nachgelagerten Aluminiumgeschäfts von Corus Group plc. Die Akquisition umfasst das Aluminiumwalz- und Strangpressgeschäft von Corus, nicht jedoch die primären Aluminiumhütten von Corus.

Steve Demetriou, Vorsitzender und CEO von Aleris International, sagte: "Wir freuen uns sehr über den Abschluss dieser Übernahme, mit der die Umwandlung unseres Unternehmens fortgesetzt wird. Wir freuen uns, 4.600 neue Mitarbeiter bei Aleris willkommen zu heissen. Die Übernahme bietet Aleris eine Technologieplattform auf Weltklasseniveau und ein Portfolio von Produkten mit hohem Mehrwert, das unser derzeitiges Angebot deutlich diversifiziert. Wir sind heute ein globales Unternehmen mit bedeutenden Anlagen in Europa und einer ersten Präsenz in der schnell wachsenden Wirtschaft Chinas. Wir beabsichtigen, die erfolgreiche Wachstums- und Profitabilitätsgeschichte von Aleris fortzusetzen und blicken der Zukunft zuversichtlich entgegen."

Informationen zu Aleris

Aleris International, Inc. ist ein global führender Hersteller von gewalzten Aluminiumprodukten, Strangpressprodukten, Spezifikationslegierungen und Aluminium-Recycling. Das Unternehmen ist auch ein Recycler von Zink und ein in den USA führender Hersteller von Zinkmetall und Zinkprodukten mit hoher Wertschöpfung wie Zinkoxid und Zinkstaub. Das Unternehmen hat seine Zentrale in Beachwood, Ohio, einem Vorort von Cleveland und betreibt 50 Produktionswerke in Nordamerika, Europa, Südamerika uns Asien und beschäftigt etwa 8.600 Mitarbeiter. Für weitere Informationen über Aleris, besuchen Sie bitte unsere Website unter http://www.aleris.com.

SAFE HARBOR HINSICHTLICH VORAUSSCHAUENDER ERKLÄRUNGEN

Vorausschauende Erklärungen, die in dieser Presseaussendung gemacht wurden, wurden gemäss der Safe Harbor Vorschrift des Private Securities Litigation Reform Act von 1995 getätigt. Diese umfassen Erklärungen, die Worte wie "glauben", "erwarten", "voraussehen", "beabsichtigen", "schätzen", "sollten" und ähnliche Ausdrücke, die darauf abzielen, zukünftige Ereignisse und Umstände anzusprechen und beinhalten Erklärungen bezüglich zukünftiger tatsächlicher und angepasster Gewinne und Gewinn pro Aktie, zukünftige Verbesserungen von Margen, Bearbeitungsvolumina und Preisen, die gesamte Betriebsleistung 2006, antizipierte höhere angepasste effektive Steuersätze, erwartete Kosteneinsparungen, Erfolg bei der Integration von Aleris' kürzlich durchgeführten Akquisitionen, einschliesslich des nachgelagerten Aluminiumgeschäfts von Corus Group plc, sein künftiges Wachstum, eine antizipierte günstige Wirtschaftslage für 2006, zukünftige Gewinne aus Akquisitionen und neuen Produkten, erwartete Gewinne aus Branchenkonsolidierung und Wiederaufbau nach dem Wirbelsturm und voraussichtliche Synergien aus der Fusion mit Commonwealth, der Akquisition des nachgelagerten Aluminiumgeschäfts von Corus Group plc und anderen Akquisitionen. Die Investoren werden gewarnt, dass alle vorausschauenden Erklärungen Risiken und Unsicherheiten mit sich bringen und dass die tatsächlichen Ergebnisse sich substantiell von jenen unterscheiden könnten, die in den vorausschauenden Erklärungen beschrieben wurden. Diese Risiken und Unsicherheiten würden ohne Einschränkung folgende umfassen: Aleris' Verschuldungsgrade und Schuldendienstpflichten, seine Fähigkeit, das Geschäft und die Betriebe seiner Akquisition zu integrieren, weitere Rückgänge in der Automobilproduktion der USA und Europas, die finanziellen Bedingungen der Kunden von Aleris und künftige Konkurse und Säumnisse von wichtigen Kunden, die Verfügbarkeit von Aluminiumschrott und anderen Metalllieferungen, die das Unternehmen verarbeitet, zu günstigen Preisen, die Fähigkeit des Unternehmens, in effektive Metall-, Erdgas- und andere Rohstoffderivate einzutreten, weitere Anstiege von Erdgas und anderen Brennstoffe für das Unternehmen, eine Schwächung der Industrienachfrage wegen eines Rückgangs der US- oder Weltwirtschaft aufgrund von terroristischen Aktivitäten oder anderen, nicht vorhersehbaren Ereignissen, zukünftig genutzte Kapazität der verschiedenen Betriebe des Unternehmens, eine weitere Reduktion der Lagerniveaus und der Liefermengen durch Bau-und Vertriebskunden, die Einschränkung von und die künftigen Niveaus und das Timing von Kapitalaufwendungen, Zurückhaltung seitens wichtiger Kunden des Unternehmens, der Zeitpunkt und die Höhe von Geldeingängen, Währungsschwankungen, künftige Wertberichtigungen oder Wertminderungen, die erforderlich werden wegen des Auftretens einiger der oben genannten Unsicherheiten und anderer Risiken, die in den Eingaben des Unternehmens bei der Securities and Exchange Commission angeführt wurden, einschliesslich, aber nicht eingeschränkt auf den Jahresbericht des Unternehmens auf Formblatt 10-K für das Geschäftsjahr endend mit 31. Dezember 2005, den Quartalsbericht auf Formblatt 10-Q für das Quartal endend mit 31. März 2006 und den aktuellen Bericht des Unternehmens auf Formular 8-K, der am 30. Juni 2006 bei der SEC eingereicht wurde, insbesondere die darin enthaltenen Abschnitte mit dem Titel "Risikofaktoren".

(Logo: http://www.newscom.com/cgi-bin/prnh/20050504/CLW056LOGO)

Website: http://www.aleris.com

Rückfragen & Kontakt:

Michael D. Friday von Aleris International, Inc., +1-216-910-3503
/Foto: NewsCom:
http://www.newscom.com/cgi-bin/prnh/20050504/CLW056LOGO/ AP-Archiv:
http://photoarchive.ap.org / PRN Photo Desk,
photodesk@prnewswire.com/

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN0018