Jahrespressekonferenz der DATEV

DATEV wächst mit neuen Geschäftsfeldern / Österreichische Tochtergesellschaft festigt Marktposition

Wien/Nürnberg (OTS) - Der IT-Dienstleister DATEV eG ist im vergangenen Jahr bei einem leichten Umsatzanstieg mit der Erschließung seiner neuen Geschäftsfelder weiter vorangekommen und hat dabei ein gutes Ergebnis erzielt. Der Gesamtumsatz erhöhte sich um 0,7 Prozent auf 581,1 Mio. Euro (Vj. 577,3 Mio.). Das operative Ergebnis stieg auf 33,1 Mio. Euro (Vj. 27,3 Mio.). Die Zahl der Genossenschaftsmitglieder ist zum Jahresende auf 39.009 (Vj. 38.739) gestiegen. 5.390 Mitarbeiter (Vj. 5.386) wurden beschäftigt.

Insgesamt zeigte sich der Vorstandsvorsitzende Prof. Dieter Kempf sehr zufrieden mit dem Geschäftsverlauf in 2005. "Es ist uns gelungen trotz eines negativen wirtschaftlichen Umfeldes den Umsatz zu erhöhen, die Kosten zu senken und ein höheres Ergebnis zu erwirtschaften." Bestätigt sah sich Kempf auch durch die Entwicklung in den europäischen Tochterunternehmen und Joint Ventures.

Europa-Engagement entwickelt sich gut

Die Beteiligungsgesellschaften in Österreich sowie in Tschechien, Polen und Italien können sich demnach im steigenden Maße selbst finanzieren, ihre Marktposition haben sie im vergangenen Jahr gefestigt. In allen vier Ländern stieg die Nachfrage nach DATEV-Lösungen für Kanzleiorganisation, Finanzbuchhaltung, Abschlussprüfung sowie Steuergestaltung und -erklärung deutlich an. Die Programme sind nach den speziellen Rechtsgrundlagen der einzelnen Länder entwickelt oder an die erforderlichen Standards dort angepasst worden. Beratungsleistungen, Seminare und Fachliteratur ergänzen das jewei-lige Angebot.

In Österreich werden DATEV-Lösungen insbesondere von Kanzleien genutzt, die ihre Strukturen und Prozesse effizienter und klientenorientierter gestalten wollen und dabei auf ein effektives Kanzlei-Controlling setzen. Die Tochtergesellschaft DATEV.at GmbH in Wien besteht seit fünf Jahren. Aus Anlass dieses Jubiläums können die österreichischen Mitglieder heuer fünf Produkte und Dienstleistungen zu einem attraktiven Paketpreis beziehen.

Für die weitere Europäisierung setzt DATEV insbesondere auf Lösungen für Wirtschaftsprüfer, da diese stärker länderübergreifend tätig sind und über internationale Standards verfügen. Die DATEV-Software für die Abschlussprüfung wird deshalb über Vertriebspartnerschaften auch in Ungarn und in der Slowakei angeboten. Der IT-Dienstleister stellt sich in diesem Bereich auf Nachfragen aus weiteren Ländern ein.

Rückfragen & Kontakt:

DATEV.at GmbH
Ingrid Haas
Tel. +43 1 503 60 61-17
ingrid.haas@datev.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DTV0001