Gehrer: 7 Millionen Euro für Leistungs- und Förderungsstipendien

Bis zu 3.600 Euro für hervorragende Arbeiten, ausgezeichnete Studienleistungen werden mit bis zu 1.500 Euro gefördert.

Wien (OTS) - "Wir stellen den Universitäten und Fachhochschulen heuer insgesamt 7 Millionen Euro zur Verfügung, um außerordentliche wissenschaftliche Arbeiten und Studienleistungen zu honorieren. Das wären fast 100 Millionen Schilling", erklärte heute, Dienstag, Wissenschaftsministerin Elisabeth Gehrer anlässlich des In-Kraft-Tretens der entsprechenden Verordnung. "Noch nie hat es in Österreich so viel Geld für die Förderung von herausragenden Studierenden gegeben", so Gehrer weiter. ****

Mit 5,3 Millionen Euro stehen heuer um ca. 130.000 Euro mehr für Leistungsstipendien an Studierende mit hervorragenden Studienleistungen zur Verfügung als noch im Vorjahr. "Seit dem Jahr 2000 haben wir die Mittel sogar mehr als vervierfacht", betonte Gehrer. Dazu kommen fast 1,8 Millionen Euro für Förderungsstipendien, mit denen der Abschluss von Diplomarbeiten oder Dissertationen gefördert wird.

Die Vergabekriterien für die mit bis zu 1.500 Euro dotierten Leistungsstipendien werden von den Universitäten und Fachhochschulen selbst aufgestellt und sind auf deren Homepages abrufbar. Die meisten Gelder erhalten die Universität Wien mit mehr als 1 Million Euro, die Universität Graz mit 543.000 Euro und die Universität Innsbruck mit 406.000 Euro. Die Fachhochschulen erhalten insgesamt rund 1,3 Millionen Euro. "Das ist mehr als noch vor 6 Jahren für alle Hochschuleinrichtungen insgesamt zur Verfügung gestanden ist", so Gehrer weiter.
Für Förderungsstipendien gibt es heuer insgesamt fast 1,8 Millionen Euro. Studierende an Universitäten können für ihre wissenschaftlichen Arbeiten eine Förderung von bis zu 3.600 Euro zugesprochen bekommen. "Es ist wichtig, ausgezeichnete Studienleistungen auch entsprechend zu honorieren. Nähere Informationen zu den Stipendien erhalten die Studierenden direkt bei ihrer Universität oder Fachhochschule oder auf www.stipendium.at", schloss Gehrer.

~ Homepage und Service: www.stipendium.at ~

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur
Pressebüro
Tel.: (++43-1) 53 120-5002

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BWK0001