Weiterer UN-Soldat identifiziert

Österreichischer UN-Beobachter weiterhin vermisst

BMLV (OTS) - Nach dem Anschlag auf einen UN-Posten im Libanon
wurde nun eine weitere Leiche identifiziert. Es handelt sich dabei um einen kanadischen Offizier. Zuvor konnte bereits die Identität eines chinesischen UN-Soldaten festgestellt werden. Der österreichische UN-Beobachter gilt weiter als vermisst.

Die Identifizierung bzw. Bergung gestaltet sich sehr schwierig. Die Identitätsfeststellung des dritten geborgenen Soldaten mittels DNA-Analyse wird in Verbindung mit persönlichen Gegenständen durchgeführt und voraussichtlich erst nächste Woche abgeschlossen. Am Sonntag wird die UN im Einsatzraum eine Gedenkfeier für ihre Kameraden abhalten.

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Landesverteidigung
Presseabteilung
Tel: +43 664 622 1005
presse@bmlv.gv.at
http://www.bundesheer.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLA0001