FSG: OÖN-Artikel über angebliche ÖGB-Geschenke an FSG "erstunken und erlogen"

FSG-Bundesekretärin Bachner: "Entweder Widerruf oder Klage"

Wien (FSG) - "Das ist alles erstunken und erlogen. Entweder es
wird widerrufen oder wir klagen", reagiert die die Bundessekretärin der Fraktion Sozialdemokratischer GewerkschafterInnen (FSG) auf einen Artikel in der Samstag-Ausgabe der "Oberösterreichischen Nachrichten" über angebliche ÖGB-Geschenke an die FSG. Bachner: "Das einzige was an diesem Artikel stimmt ist, dass es die PUBA-Stifung gibt, einzelne Gewerkschaften in Häusern die der Stiftung gehören eingemietet sind und der ÖGB dafür eine ortsübliche Miete zahlt. Was hier passiert ist übelster Schmierenjournalismus."

Rückfragen & Kontakt:

FSG-Presse
Tel.: 0664/814 63 11

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NGS0001