Heuras: Land Niederösterreich unterstützt Projekt der Lebenshilfe

Menschen mit besonderen Bedürfnissen sollen an den Arbeitsmarkt herangeführt werden

St. Pölten (NÖI) - Das Land Niederösterreich ist stets bemüht, seine Verantwortung gegenüber den Schwächsten der Gesellschaft wahr zu nehmen. Daher werden Menschen mit besonderen Bedürfnissen bestmöglich unterstützt. Die Lebenshilfe NÖ leistet in diesem Bereich wertvolle Arbeit. Nun gibt es für das Lebenshilfe-Projekt "QAT Mostviertel" eine Förderung in der Höhe von rund 60.000 Euro, berichtet VP-Landtagsabgeordneter Johann Heuras.

Ziel des Projektes, das von der Lebenshilfe Niederösterreich durchgeführt wird, ist die berufliche Vorbereitung und Eingliederung von Menschen mit besonderen Bedürfnissen in den freien Arbeitsmarkt. Durch die psychosoziale, pädagogische und fachliche Betreuung der Teilnehmer soll am Ende der Qualifizierung die Ausübung einer sozialversicherungspflichtigen Erwerbstätigkeit auf dem freien Arbeitsmarkt ermöglicht werden, informiert Heuras.

Wir wollen rasch und unbürokratisch helfen, um jene Organisationen zu unterstützen, die den Menschen mit besonderen Bedürfnissen eine helfende Hand reichen, so Heuras.

Rückfragen & Kontakt:

VP Niederösterreich
Pressereferent Mag. Gerald Fleischmann
Tel.: 02742/9020 - 140
http://www.vpnoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV0001