Einladung zum Pressegespräch "Kontroverse-Siegfriedskopf"

Arkadenhof der Universität Wien: Donnerstag, 13. Juli 2006, 10 Uhr

Wien (OTS) - Im Zuge des Umbaus und der Sanierung von Aula, Seitenaulen und Arkadenhof der Universität Wien wurde der "Siegfriedskopf" von der Aula in den Arkadenhof verlegt. Die sich über mehrere Dekaden hinziehende Kontroverse um das Gefallenendenkmal war Anlass, den "Siegfriedskopf" in einen neuen Kontext zu stellen.

Mit dem Kunstprojekt wurden Bele Marx & Gilles Mussard (Büro PhotoglasTM) beauftragt. Der Kontext des Gefallenendenkmals wurde mit dem Institut für Zeitgeschichte der Universität Wien unter der Leitung von Ao. Univ.-Prof. Dr. Friedrich Stadler sowie mit Roger Baumeister, dem Architekten der Neugestaltung des Eingangsbereichs und des Arkadenhofs, erarbeitet.

Die Ergebnisse dieser Arbeit werden im Rahmen des Pressegesprächs "Kontroverse-Siegfriedskopf" präsentiert, zu dem wir Sie hiermit recht herzlich einladen.

Zeit: Donnerstag, 13. Juli 2006, 10 Uhr Ort: Hauptgebäude der Universität Wien, Arkadenhof Dr. Karl-Lueger-Ring 1, 1010 Wien

Ihre Gesprächspartner sind:
Georg Winckler, Rektor der Universität Wien
Friedrich Stadler, Vorstand des Instituts für Zeitgeschichte
Bele Marx & Gilles Mussard, Büro Photoglas

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Cornelia Blum
Rektorat der Universität Wien, Pressesprecherin
Tel: +43-1-4277-100 12
Mobil: +43-664-602 77-100 12
mailto: cornelia.blum@univie.ac.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | UNI0001