Eröffnung der 1. Wiener Sommerrodelbahn auf der "Hohe Wand Wiese"

Spaß für die ganze Familie

Wien (OTS) - Vizebürgermeisterin und Sportstadträtin Grete Laska lädt am Freitag, dem 30. Juni 2006, um 17.00 Uhr zur Eröffnung der 1. Wiener Sommerrodelbahn ein. "Mit dieser neuen Anlage auf der Hohe Wand Wiese bietet Wien allen BewohnerInnen eine weitere Freizeitattraktion in der Stadt. Action und Spaß für die ganze Familie stehen im Fordergrund, mit der Sommerrodelbahn ist nun aber auch die ganzjährige Nutzung der Sport- und Freizeiteinrichtungen auf der Hohen Wand Wiese gewährleistet", so Vizebürgermeisterin und Sportstadträtin Grete Laska.

Kosten für die Bahn betragen rund 345.000 Euro

Neben der Sommerrodelbahn (Bauzeit rund 6 Wochen) wurde das vorhandene Betriebsgebäude komplett saniert und baulich ergänzt. Für alle aktiven BesucherInnen gibt es eigene Garderoben und WC-Anlagen, die in Kürze dann benutzbar sind - der lange Winter und die kalten Temperaturen verzögerten den Baufortschritt. Die neue Gastronomie mit Terrasse und Sicht auf die Sommer- und Winterpiste lädt zum Verweilen ein. Das Investitionsvolumen beläuft sich gesamt auf knapp 1,2 Millionen Euro, wobei die Sommerrodelbahn mit 345.000 Euro zu Buche steht. Die Bahn wird auf Schienen geführt und in den Wintermonaten abgebaut.

14 Kurven und 1 Erlebnis-Jump

Die rund 850 m lange Bahn (Bergfahrt 335 m, Talfahrt 512 m) bringt viel Spaß und Action für Groß und Klein. Auf modernen Rodeln, 25 an der Zahl, geht es mit einer Maximalgeschwindigkeit von 40 km/h talabwärts. Die neue Freizeitattraktion ist gespickt mit 14 Kurven und einem Erlebnis-Jump. Die Öffnungszeiten sind derzeit Montag bis Freitag von 15.00 - 21.00 Uhr, Samstag, Sonn- und Feiertag von 10.00 - 20.00 Uhr.

Dem Sommerrodelvergnügen auf der "Hohe Wand Wiese" können Erwachsene um 3 und Kinder um 2 Euro pro Fahrt frönen. Geführt wird die Anlage vom Sportamt (MA51) der Stadt Wien. Die morgige Eröffnung wird ein Fest für Groß und Klein mit freier Fahrt auf der Sommerrodelbahn für alle.

rk-Fotoservice: http://www.wien.at/ma53/rkfoto/

(Schluss) mak

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Mark Kaser
Mediensprecher Vizebürgermeisterin Grete Laska
Tel.: 4000/81199
mak@gjs.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0027