IMC Fachhochschule Krems: Über 200 Absolventen feiern Sponsion

Die Jungakademiker der FH Krems haben beste Zukunftsaussichten

Wien (OTS) - Am 28. und 29. Juni 06 feiern die Diplomanden der FH-Studiengänge für "Tourismusmanagement und Freizeitwirtschaft"

"Exportorientiertes Management"
"Gesundheitsmanagement"
"Unternehmensführung und E-Business Management"
"Medizinische und Pharmazeutische Biotechnologie"

ihre Sponsion in der Kremser Dominikanerkirche.

Die Magistri/ae für wirtschaftswissenschaftliche und die Dipl. Ing. (FH) für technisch-wissenschaftliche Berufe dürfen sich über den erfolgreichen Abschluss ihres vierjährigen Studiums freuen. Somit steigt auch die Zahl der weltweit tätigen FH Krems Absolventen auf 850 an.

Studiengang Export verlieh Doppeldiplom

Eine Studierende aus dem Studiengang "Exportorientiertes Management" beendete heuer ihr achtsemestriges Studium mit einem Doppeldiplom - Mag. (FH) und B.A.(Hons.). Im Rahmen der Kooperation mit den IMC Partnerhochschulen in Holland (Diemen), Moscow Business School sowie IFI Rouen können Studierende, die im Rahmen ihres 4-jährigen Studiums an der FH Krems ein Jahr an einer Partnerhochschule studieren und auch deren Diplomanforderungen erfüllen, nach erfolgreichem Abschluss ihres Studiums neben dem akademischen Grad Mag. (FH) auch zusätzlich einen "International Bachelor of Honors" erwerben.

Erstmals: Absolventen aus Biotechnologie und Unternehmensführung berufsbegleitend

Heuer spondieren auch zum ersten Mal die "Biotechnologen" der FH Krems. Dieses sehr anspruchsvolle Studium, das auch in englischer Unterrichtssprache geführt wird, ermöglicht den AbsolventInnen einen internationalen Berufseinstieg bei Pharmaunternehmen und Forschungsinstituten. Zum ersten Mal hat die FH Krems auch berufsbegleitende Absolventen - die des Studienganges Unternehmensführung und E-Business Management, die neben Full-time Job und Familie ihr Studium abgeschlossen haben.

Feierliche Höhepunkte

Die Höhepunkte der würdevollen Sponsionsfeierlichkeiten reflektierten die Erfahrungen der AbsolventInnen wider und wurden mit Ansprachen zahlreicher Festredner vervollständigt. Die IMC Fachhochschule freute sich ganz besonders über Sektionschef Mag. Friedrich Faulhammer, Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur, Prof. Dr. Dr. Horst Klinkmann, Dekan der International Faculty for Artificial Organs und Karl G. Doutlik, Europäische Kommission.

Jobchancen für Berufseinstieg und Höherqualifizierung sehr gut

Gerade die österreichische, aber auch die internationale Wirtschaft benötigt dringend sehr gut ausgebildete Fachkräfte mit Praxiserfahrung. Die Jobchancen für die Absolventen der Fachhochschule Krems sind sehr gut, das beweisen diverse Absolventenbefragungen. Bei den berufsbegleitenden Absolventen kann man davon ausgehen, dass das Studium auf jeden Fall als "Karriereturbo" gesehen werden kann und einige schon während des Studiums einen beruflichen Aufstieg gemacht haben.

Rückfragen & Kontakt:

IMC Fachhochschule Krems
Abt. Marketing und Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: 02732-802-530 oder 540
marketing@fh-krems.ac.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0017