SP-Wagner: "Stadtverwaltung setzt laufend Verbesserungen im Sanatorium Hera um"

Wagner bezeichnet Kritik der ÖVP auf Basis eines Rechnungshof-Rohberichts als "unseriös"

Wien (SPW-K) - Heftige Kritik an der ÖVP kommt vom SPÖ-Landtagsabgeordneten Kurt Wagner im Rahmen der Diskussion in der Aktuellen Stunde des Wiener Landtags. Für Wagner ist der Vorwurf der VP-Abgeordneten Korosec "demokratiepolitisch bedenklich", wenn sie aus einem Rechnungshof-Rohbericht zitiert, der der kritisierten Organisationen - dem Sanatorium Hera der Krankenfürsorgeanstalt der Gemeindebediensteten - erst seit kurzem vorliegt und zu dem diese Anstalt noch nicht Stellung nehmen konnte.

"Selbstverständlich gibt es immer Verbesserungsmöglichkeiten. Die Stadtregierung ist bestrebt, wo auch immer Verbesserungsmöglichkeiten auftauchen, diese umzusetzen. Insgesamt weist eine Patientenumfrage unter den stationär aufgenommenen Patienten der Hera einen Zufriedenheitsgrad von 96 Prozent aus", erklärt Kurt Wagner. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Klub Rathaus, Presse
Thomas Kluger

Tel.: (01) 4000-81 941
Fax: (01) 533 47 27-8194
Mobil: 0664/826 84 27
thomas.kluger@spw.at
http://www.rathausklub.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS10001