ÖAMTC: Auto über die Lärmschutzwand katapultiert

Christophorus 2 flog schwer verletzten Beifahrer nach Krems

Wien (OTS) - Zwei schwer Verletzte forderte laut ÖAMTC-Informationszentrale Donnerstagfrüh ein spektakulärer Verkehrsunfall auf der West Autobahn (A1) in Niederösterreich zwischen Melk und St. Pölten.

Kurz vor 8 Uhr kam ein Fahrzeug, das Richtung Wien unterwegs war, aus noch unbekannter Ursache von der Fahrbahn ab. Die Folgen waren dramatisch.
Das Fahrzeug geriet auf einen schrägen Erdwall am Ende eines Brückenpfeilers. Dieser wurde für das Fahrzeug regelrecht zur Rampe. Das Auto wurde über die rund fünf Meter hohe Lärmschutzwand katapultiert.

Beide Insassen wurden bei dem Unfall schwer verletzt. Der Beifahrer, ein türkischer Geschäftsmann, wurde nach Erstversorgung mit dem ÖAMTC-Notarzthubschrauber ins Krankenhaus Krems geflogen. Der Lenker wurde vom Roten Kreuz ins Krankenhaus gebracht. Wie es zum Unfall kam ist nicht bekannt. Zum Unfallzeitpunkt ging ein heftiges Unwetter nieder.

(Schluss)
Roland Weber

Rückfragen & Kontakt:

ÖAMTC-Informationszentrale
Tel.: +43 (0) 1 71199-1795
iz-presse@oeamtc.at
http://www.oeamtc.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAC0008