Das Jubiläum: HORNBACH feiert 10 Jahre in Österreich / HORNBACH Spitzenreiter im Segment der Großflächenmärkte / Mission "Projektwelt" geplant

Wiener Neudorf (ots) - Im Sommer 1996 eröffnete der deutsche Baumarktkonzern HORNBACH seinen ersten Markt in Österreich. Mit der Spezialisierung auf Großflächenmärkte, Projektkunden, "klassische" Baumarktsortimente sowie mit der Beratungskompetenz und der Dauertiefpreisstrategie wurde die Baumarktkette zum Herausforderer für den Wettbewerb. Im Juli feiert die HORNBACH Baumarkt GmbH mit speziellen Jubiläums-Aktivitäten das zehnjährige Bestehen und startet mit der Mission "Projektwelt" in das nächste Jahrzehnt am österreichischen Markt.

Heute ist das Unternehmen mit elf Filialen in fünf Bundesländern vertreten und hat seinen Marktanteil in der österreichischen Baumarktbranche auf 12 Prozent ausgebaut. Damit ist die Baumarktkette neben Wettbewerbern wie Baumax und Obi fest in der Baumarktbranche etabliert. Mehrere Millionen zahlende Kunden verzeichnet HORNBACH pro Jahr in den Märkten, viele tausend Handwerksbetriebe besitzen eine ProfiCard, und Tausende österreichischer Kunden nutzen die 2002 eingeführte ProjektWelt-Karte. Dieser Service erlaubt die monatliche Abrechnung der Ware mit dreimonatigem Rückgaberecht. Mit einer durchschnittlichen Größe von mehr als 10.000 Quadratmeter pro Markt und einer Gesamtfläche von über 110.000 Quadratmetern hat HORNBACH zweimal so große Märkte wie der Wettbewerb.

Gemessen an den Umsätzen pro Quadratmeter Verkaufsfläche ist HORNBACH der Spitzenreiter, wie der am 26. Juni 2006 erschienene Branchenreport der Unternehmensberatung Regio-Plan verdeutlicht: Mit 2.311 Euro Quadratmeterumsatz liegt das Unternehmen an erster Stelle direkt vor Hagebau/Öbau. Die HORNBACH Baumarkt GmbH beschäftigt nach eigenen Angaben rund 1.300 Mitarbeiter in Österreich und im Schnitt 114 Personen pro Markt - das bedeutet über die Hälfte mehr Personal als die anderen Marktteilnehmer. Diese stellen gemäß dem RegioPlan Branchenreport höchstens 50 Personen je Filiale zur Verfügung.

Das Sortiment umfasst 120.000 Artikel, wobei rund 47 Prozent des gesamten Einkaufsvolumens im Geschäftsjahr 2005/2006 auf 20 Prozent Lieferanten aus Österreich entfällt. Außerdem wird beim Handwerker-service mit regionalen Partnern zusammengearbeitet.

Mission Projektwelt

Deutliche Akzente in der Branche setzt HORNBACH mit der Spezialisierung auf Projektkunden. "Wir leben von der Mission, Menschen zu eigener handwerklicher Arbeit zu animieren. Wer in unsere Märkte kommt, dem werden nicht nur Heimwerker-Artikel oder Pflanzen verkauft, sondern ihm wird geholfen, ein Projekt in Wohnung, Haus oder Garten erfolgreich umzusetzen. Unsere qualifizierte Beratung und die Projektschauen in den Märkten bieten einen echten Mehrwert", so Landesgeschäftsführer Stefan Goldschwendt. Alle entscheidenden Parameter wie Marktgröße, Sortiment, Preise, Beratung und Werbung sind auf die Zielgruppe Projektkunden ausgerichtet.

Dafür wird die Position des Spitzenreiters im Bereich der Großflächenmärkte in Österreich künftig ausgebaut. Weitere Baumärkte werden nach modernstem Unternehmensstandard um integrierte Baustoffzentren mit Drive-in erweitert. Hier finden sich jeweils auf 5.000 Quadratmetern mehr als 5.000 Artikel aus den Bereichen Baustoffe, Fliesen, Sanitär, Holz und Bauelemente. Noch im Sommer und im Herbst dieses Jahres eröffnen auch die Märkte in Bad Fischau und Gerasdorf integrierte Drive-in-Baustoffzentren. Im Bereich der Baustoffe verfügt HORNBACH nicht zuletzt durch seine Herkunft aus dem Baustoffhandel über ganz besondere Kompetenz.

Im Zuge der Mission "Projektwelt" wird außerdem die im Jahr 2003 eingeschlagene Positionierung als Komplettanbieter konsequent weiter verfolgt und ein Ausbau der Serviceleistungen auf alle Handwerksbereiche angestrebt. Mit drei Jahren Garantie bietet HORNBACH professionelle Montagen an - zum Beispiel für Fenster, Türen, Garagentore, Parkett und Sauna. Vorteile für die Kunden:
HORNBACH übernimmt die gesamte Abwicklung und arbeitet dabei ausschließlich mit Partnern aus der Region zusammen.

"Extra-Dauertiefpreis-Hämmer" zum Jubiläum
Auf Basis der Dauertiefpreisstrategie gibt es bei HORNBACH kein Auf und Ab der Preise durch Rabatte oder Aktionswochen, sondern ein verlässliches Angebot, mit dem man sicher kalkulieren kann. Zum Jubiläum bietet das Baumarktunternehmen indessen 90 Qualitätsprodukte als"Extra-Dauertiefpreis-Hämmer" an. "Das Jubiläum ist für uns Anlaß genug, erstmals und einmalig diese Preisstrategie zu durchbrechen und einzelne Produkte in den Vordergrund zu stellen", erläutert Landesgeschäftsführer Stefan Goldschwendt. "Allerdings behalten diese Artikel dann auch diesen Preis bei." Bis Mitte Juli will HORNBACH dieses Angebot noch erweitern und arbeitet derzeit an zehn weiteren Star-Produkten. Schon Anfang desselben Monats starten spezielle Jubiläums-Spots in TV und Hörfunk. Vom 29. Juli bis 24. September läuft dann die neue, für HORNBACH typisch leidenschaftliche Kampagne "Es ist in dir. Lass es raus!".

HORNBACH - ist ein unabhängiges, traditionsbewußtes Großunternehmen, das im Geschäftsjahr 2005/2006 (Bilanzstichtag: 28. Februar) einen Umsatzanstieg (netto) auf über 2,36 Mrd. Euro verzeichnete. Zu dem Konzern mit mehr als 12.000 Mitarbeitern gehören derzeit 122 Bau- und Gartenmärkte in acht europäischen Ländern der größten operativen Tochter, der HORNBACH-Baumarkt-AG, ferner 18 Baustoffhandlungen im südwestdeutschen Raum. HORNBACH kann als einziges börsennotiertes, familiengeführtes Unternehmen unter den Top Ten der Heimwerker-Branche auf eine fünf Generationen überdauernde Firmengeschichte zurückblicken. Gegründet wurde das Unternehmen 1877.

Rückfragen & Kontakt:

Hornbach Baumarkt GmbH
Zentrale Österreich
Stefan Goldschwendt
Landesgeschäftsführer
Fon: +43(0)2236 3148 65
info_at@hornbach.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN0004