Einladung zur Pressekonferenz "Fakten rund um die aktuelle Hedge Fonds-Diskussion"

Wien (OTS) - Einladung zur Pressekonferenz

Fakten rund um die aktuelle Hedge Fonds-Diskussion

am Donnerstag, dem 29. Juni 2005 um 9:15
in der MERIT-Lounge,
Schottenring 17, 1010 Wien

Auf Initiative des Alternative Investments Forum Austria (AIFA) laden dessen Vertreter sowie andere unabhängige Experten zu einer Informationsveranstaltung ein, die sich zum Ziel gesetzt hat, die offensichtlich zahlreichen Irrtümer und Fehlinterpretationen rund um das Thema Hedge Fonds aufzuklären.

Themen der Pressekonferenz:

  • Was steht wirklich in der Hedge Fonds Studie der FMA?
  • Der verschwindende Anteil an "Heuschrecken" unter den Hedge Fonds
  • Wer Mindestinvestment für Hedge Fonds fordert, muss weit höhere Limits für Aktien , Immobilien- und bestimmte Renteninvestments verlangen
  • Warum zu viel Transparenz oft kontraproduktiv wirkt
  • Häufen sich Beschwerden von Privatanlegern wirklich?

Ihre Gesprächspartner sind:

Mag. Friedrich Kiradi, Vorstandsvorsitzender des AIFA
Prof. Dr. Engelbert J. Dockner,
Institut für Finanzwirtschaft, Universität Wien
Mag. Thomas Wilhelm, Wirtschaftsprüfer und Steuerberater
Dr. Ernst Brandl LL.M. (Chicago), M.B.A. (Harvard), Kapitalmarktrechts-Experte, ehemals Leiter der Rechtsabteilung der Bundes-Wertpapieraufsicht

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Rückfragen & Kontakt:

Alternative Investments Forum Austria (AIFA)
Schottenring 17/1/DG, 1010 Wien
Mag. Friedrich Kiradi, Vorstandsvorsitzender
Tel.: ++43 676 948 22 28
office@aifa.at
www.aifa.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0001