Philippinische Botschafterin im Landhaus

Antrittsbesuch von Linglingay Lacanlale bei Landtagspräsident Halder

Bregenz (VLK) - Im Landtag empfing Landtagspräsident Gebhard
Halder heute, Dienstag, die Botschafterin der Philippinen, Linglingay Lacanlale. Sie vertritt seit heuer ihr Heimatland als Botschafterin in Österreich. Im Mittelpunkt der Gespräche stand eine weitere Intensivierung der Beziehung mit den Philippinen in kultureller, wirtschaftlicher und touristischer Hinsicht.

Über die Österreichisch-Philippinische Gesellschaft bestehen seit längerem freundschaftliche Beziehungen zwischen den beiden Ländern. Heute leben in Österreich knapp 3.400 "Filipinos". Die ersten Immigranten kamen Ende der 1960er und 1970er Jahre nach Österreich und damit auch nach Vorarlberg. Sie fanden hier vor allem Arbeit im medizinischen Pflegebereich und im Beherbergungsgewerbe. Optimal betreut werden die Filipinos von Honorarkonsul Christian Traweger, der Botschafterin Lacanlale bei ihrem Antrittsbesuch begleitete. In Vorarlberg werden im Durchschnitt jährlich 12 Filipinos eingebürgert. Darüber hinaus leben rund 160 philippinische Staatsbürger in Vorarlberg.

Die Republik der Philippinen, bestehend aus 7.107 Inseln, von denen lediglich 2.773 benannt sind, liegt im westlichen Pazifik und gehört zu Südostasien. Die beiden größten Inseln, Luzon im Norden und Mindanao im Süden, machen 65 Prozent der Landmasse aus. Hauptstadt der Philippinen ist Manila auf der Insel Luzon. Die Philippinen zählen bei einer Fläche von ca. 300.000 Quadratkilometer rund 89,5 Millionen Einwohner. Seit dem 4. Juli 1946 sind die Philippinen ein unabhängiger Staat und eine Präsidialrepublik nach amerikanischem Muster.

Die wichtigsten Handelspartner der Philippinen sind die USA und Japan. Exportgüter sind vor allem Elektronik, Maschinen und Transportmittel. Grundlage der Wirtschaft ist die Landwirtschaft, wobei auf 80 Prozent der nutzbaren Fläche Reis, Mais und Kokospalmen angepflanzt werden. Die Inseln zählen auch zu den weltweit größten Produzenten von Nutzholz. Im Jahre 2002 belief sich die Inflationsrate auf 3,1 Prozent, die Arbeitslosenrate lag bei 12 Prozent.

Österreich unterhält mit den Philippinen unter anderem Abkommen im Bereich der Sozialen Sicherheit und über eine industrielle Zusammenarbeit auf dem Gesundheitssektor.

Rückfragen & Kontakt:

Landespressestelle Vorarlberg
Tel.: 05574/511-20145
Fax: 05574/511-20190
Hotline: 0664/625 56 68 oder 625 56 67
presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL0007