Starker Einstieg der Volksbanken-KAG bei den Osteuropa-Fonds

Fondsvolumen in der Startphase bereits mehr als 36 Millionen Euro

Wien (OTS) - Auf eine sehr gute Resonanz am Markt stieß die
Auflage der beiden neuen Osteuropa-Fonds der Volksbanken Kapitalanlagegesellschaft.

Der "VB-GoEast-Bond", ein europäischer Anleihenfonds mit Schwerpunkt in Ungarn, Polen, Tschechien, Slowa-kei, Russland und Türkei, hält bei einem aktuellen Fondsvolumen von knapp 20 Millionen Euro.

Der "VB-GoEast-Invest", ein Aktienfonds, der neben Österreich in die neuen osteuropäischen EU-Staaten wie Tschechien oder Ungarn, sowie in Nicht-EU-Länder wie Russland, investiert, hält bei einem aktuellen Fondsvo-lumen von rund 17 Millionen Euro.

Volksbanken-KAG Geschäftsführer Andreas Witzani: "Der Start der beiden VB-GoEast-Fonds ist mehr als erfreu-lich. Dieses neue strategische Geschäftsfeld wird sich sukzessive zu einem Kernbereich unseres Unternehmens entwickeln."

Beide Fonds werden nicht nur in Österreich, sondern auch in mehreren osteuropäischen Ländern zugelassen, wo die Volksbanken-KAG auch gerade dabei ist, über die VB-International umfassende Verkaufsstrukturen mit einer hochqualitativen Produktpalette aufzubauen.

www.volksbankfonds.at

Rückfragen & Kontakt:

Volksbanken-Kapitalanlagegesellschaft m.b.H.
Nicole Wolfbeisz
Tel.: +43 (0)50 4004-3703
won@fonds.volksbank.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VBF0001