VHS Hietzing: Der Iran - Antisemitismus & Aufrüstung

Wien (OTS) - Am 19. Juni um 19.00 Uhr spricht der iranische Intellektuelle Wahied Wahdat-Hagh in der Volkshochschule Hietzing über "Der Iran - Antisemitismus & Aufrüstung". Wahied Wahdat-Hagh ist seit 2003 im Berliner Büro des Middle East Media Research Institute (www.memri.org) für Monitoring und Analyse der iranischen Medien zuständig. Er war Lehrbeauftragter an mehreren deutschen Universitäten und engagierte sich in der 3. Welt-, Menschenrechts-, Gewerkschafts- und Antirassismusarbeit. Sein Buch "Die Islamische Republik Iran. Die Herrschaft des politischen Islam als eine Spielart des Totalitarismus" ist 2003 im Lit-Verlag erschienen.

Veranstaltet wird der Vortrag von Café Critique (http://www.cafecritique.priv.at/) und der Studienvertretung Politikwissenschaft der Universität Wien in Kooperation mit der VHS Hietzing und erinnern.at. Unterstützt von Österreichisches Dialogforum für Israel, Redaktion Context XXI, Redaktion David, Redaktion NU, Scholars for Peace in the Middle East.

Die Volkshochschule Hietzing ist mit den Straßenbahnen 60 oder 62 erreichbar.

Bitte nehmen Sie einen Ausweis mit und planen Zeit für ev. Einlasskontrollen ein. Unkostenbeitrag: 2 Euro

o Information: Volkshochschule Hietzing Robert Streibel Tel. 804 55 24 http://www.vhs-hietzing.at

(Schluss) vhs

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Mag. Dr. Robert Streibel
Direktor
Volkshochschule Hietzing
Hofwiesengasse 48
A-1130 Wien
Tel.: 804 55 24
Fax.: 804 97 29
r.streibel@vhs-hietzing.at
http://www.vhs-hietzing.at/
http://www.streibel.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0002