Scheuch: Ex-BAWAG Aufsichtsrat offenbar unfähig

Wien (OTS) - "Wenn ein Aufsichtsratsmitglied über wichtige Vorgänge im Unternehmen keine Ahnung hat, dann kann man nur von Unfähigkeit sprechen", kommentierte heute Bündnissprecher NAbg. DI Uwe Scheuch die Aussagen des ehemaligen BAWAG-Aufsichtsrates Tumberger, er habe von der 93 Millionen Schilling Abfertigung Elsners nichts gewusst.

Für Scheuch ist es grob fahrlässig, dass der Eigentümer ÖGB solche Leute in den Aufsichtsrat einer der größten Banken Österreichs entsandt hat. "Aufsichtsräte haben eine enorme Verantwortung gegenüber dem Unternehmen und den Kunden. Aber offensichtlich hat auch hier in traditioneller SPÖ-Manier das rote Parteibuch mehr gezählt als die Qualifikation", so der BZÖ-Bündnissprecher.

Anlässlich der Konstituierung des Rechnungshofunterausschusses zur Bawag zeigte sich Scheuch über die aktuellen Vorgänge erschüttert. "Es ist noch gar nicht absehbar, was in dieser roten Causa noch alles auf uns zukommt". (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Bündnis Zukunft Österreich (BZÖ)
Lukas Brucker
0664/1916323

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BZO0003