Büro Haider: Unrichtige APA-Berichterstattung zu Ortstafeln

Statt "Nicht alle Bürgermeister auf Haider-Linie" muss es richtig heißen "Mehrheit der SPÖ-Bürgermeister gegen Schaunig-Linie"

Klagenfurt (OTS) - Das Büro des Landeshauptmannes stellt fest,
dass die heutige Berichterstattung der APA zur Ortstafelfrage in doppelter Form unrichtig ist. Schon der Titel der APA-Meldung 0531 ist irreführend. Statt "Nicht alle Bürgermeister auf Haider-Linie" muss es richtig heißen "Mehrheit der SPÖ-Bürgermeister gegen Schaunig-Linie". Bekanntlich unterstützt die SPÖ-Vorsitzende die Aufstellung weiterer zweisprachiger Ortstafeln dezidiert, während "ihre" Bürgermeister in den betroffenen Gemeinden dies bis auf eine Ausnahme ablehnen.

Auch die Richtigstellung des Landeshauptmannes in APA0603 wird irreführend wiedergegeben. Wesentlich ist es, festzuhalten, dass es das Bundeskanzleramt war, das es verabsäumt hat, den Verordnungsentwurf für mehr zweisprachige Ortstafeln den Gemeinden zuzustellen und diese zu einer Stellungnahme aufzufordern. Es war der Verfassungsdienst des Landes Kärnten, der den Verordnungsentwurf ALLEN achtzehn betroffenen Gemeinden zur Stellungnahme übermittelt hat. Dass sich Bürgermeister Visotschnig nicht daran erinnern will, ist mehr als merkwürdig. Unverständlich ist auch, dass Bürgermeister Visotschnig trotz Aufforderung keine Stellungnahme zum Verordnungsentwurf abgegeben hat. Im Sinne der Fairness wird die APA daher ersucht, den Fakten entsprechend zu berichten und nicht irreführend zu interpretieren.

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Stefan Petzner
Pressesprecher Dr. Jörg Haider
Tel.: 05 0 536 22124 oder 0664 80536 22124

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BZK0005